Die Anfälle sind besser geworden

Ich habe seit meinem 6. Lebensjahr Epilepsie. Seitdem gab es Zeiten, wo ich mehr Anfälle hatte, und solche, wo die Anfälle besser mit Medikamenten in den Griff zu kriegen waren. Momentan habe ich wieder kaum Anfälle, zum Glück.2017 gab es eine Zeit, wo ich sehr viele Anfälle hatte. Ich stand sogar kurz davor, einen epilepsiechirurgischen Eingriff machen zu lassen und den Anfallsherd entfernen zu lassen. Durch eine Medikamentenumstellung bin ich aber rechtzeitig anfallsfrei geworden - und die Operation konnte aufgeschoben werden. Vielleicht lasse ich mich zu einem späteren Zeitpunkt operieren, falls es mir irgendwann wieder schlechter gehen sollte. 2019 hatte ich leider eine Psychose. Das war die schlimmste Erkrankung, durch die ich mich bisher kämpfen musste, schlimmer noch als die Epilepsie. Ich fühlte mich verfolgt und musste in die Psychiatrie eingeliefert werden. Ich bin psychisch immer noch labil und nehme weiterhin ein Medikament gegen die Psychose.