Epilepsie seitdem ich 18 Monate alt war

Ich bin mittlerweile 19 Jahre alt, habe vor 8 Monaten meinen Führerschein gemacht und mit 18 Monaten ist bei mir Epilepsie diagnostiziert worden. Auslöser war eine Gehirnentzündung. Ich habe dann Kapseln geschluckt womit ich dann auch erstmal ein paar Jahre anfallsfrei war sodass wir die Kapseln dann auch abgesetzt haben. Dann mit 12 Jahren hatte ich wieder anfälle sodass ich mit neuen Medikamenten angefangen habe. Ich hatte vor diese auch erstmal für eine sehr lange Zeit( evtl sogar für immer) weiter zu nehmen. Dann der Schock: Ich war für mein Gewicht und mein Alter recht niedrig dosiert aber weil 7 Jahre lang nichts passiert war, mussten wir die Dosis auch nicht hoch dosieren. Am 8.1 bekam ich leider 2 Anfälle an einem Tag. Ich bin dann ins Krankenhaus in die Neurologie eingeliefert wurden und wurde am nächsten Tag wieder entlassen weil es mir soweit auch gut ging. Die Dosis wurde hochdosiert. Was mich am meisten stört ist allerdings, dass ich jetzt 12 Monate lang kein Auto fahren darf. Andere werden jetzt sagen:“ das ist doch kein Weltuntergang“. Allerdings arbeite ich als Krankenschwester im Krankenhaus und muss dann um 6 Uhr morgens teilweise anfangen zu arbeiten, wo dann um diese Uhrzeit noch keine Busse fahren... . Auch wenn es nicht schön ist und es mich doch sehr fertig macht, gibt es denoch schlimmere Krankheiten und ich hoffe, dass ich anfallsfrei bleibe und dann in 12 Monaten wieder mit dem Autofahren anfangen darf! :)