Epilepsie Online Logos

krasse Nebenwirkungen Levetiracetam?

Michaela.M, Freitag, 12. Februar 2021, 22:21 (vor 15 Tagen)

Hallo Zusammen,

ich brauche dringend Rat. Mein Freund hat nach einer Hirnblutung eine Epilepsie bekommen. Er bekam Levetiracetam 1250-0-1250 und war Monate anfallsfrei. Bis auf Müdigkeit und ein bisschen neben sich stehen war alles ok. Dann kam er auf Langzeitreha und wir haben für die ersten 3 Monate Medikamente dabei gehabt. Plötzlich hat er sich verändert. Wurde ängstlich, teilweise panisch und die Krampfanfälle haben sich extrem gehäuft. Daraufhin wurde das Levetiracetam noch einmal gesteigert auf 1500-0-1500. Die Anfälle wurden noch schlimmer bis das wir dann gedrängt haben etwas zu ändern. Mittlerweile kann er nicht einmal mehr Fernsehen weil er sagt es ist ihm zu viel. Nach langem betteln wird das Levetiracetam jetzt raus genommen und er wird auf Lamotrigin umgestellt. Bei der Entlassung ist und aufgefallen das, genau zu der Zeit wo diese Probleme anfingen der Hersteller vom Levetiracetam gewechselt wurde.
Nun zu meiner Frage: Können diese Probleme wie Fernsehen etc. wirklich vom Levetiracetam kommen? Ich bin um jeden Rat dankbar.

krasse Nebenwirkungen Levetiracetam?

pegasus, Samstag, 13. Februar 2021, 01:06 (vor 14 Tagen) @ Michaela.M

Ja, es kann daran liegen, dass der Hersteller umgestellt wurde, denn bei Generika besteht das Problem das Wirkungsschwankungen von 80 bis 125% vorhanden sind.

https://www.epikurier.de/archiv/ausgabe-22006/generika-in-der-epilepsietherapie/

krasse Nebenwirkungen Levetiracetam?

Michaela.M, Samstag, 13. Februar 2021, 10:12 (vor 14 Tagen) @ pegasus

Danke pegasus für deine Antwort. Diese Nebenwirkungen geben sich dann wieder wenn das Levetiracetam draußen ist? Ich erkenne ihn gar nicht wieder. So ängstlich und teilweise panisch war er vorher nicht. Auch Fernsehen war nie ein Problem und jetzt geht das gar nicht mehr.

krasse Nebenwirkungen Levetiracetam?

pegasus, Samstag, 13. Februar 2021, 13:56 (vor 14 Tagen) @ Michaela.M

Musst du leider abwarten, denn auch bei dem neuen Medikament kann es zu Nebenwirkungen kommen, die aktuell aufgrund der Nebenwirkungen des anderen Medikamentes überdeckt sein können.

krasse Nebenwirkungen Levetiracetam?

Michaela.M, Samstag, 13. Februar 2021, 14:12 (vor 14 Tagen) @ pegasus

Ohje ich hoffe das nicht. Er hat das jetzt fast ein Jahr weil die Reha sich lange geweigert hat was zu ändern.

krasse Nebenwirkungen Levetiracetam?

HannaJo, Mittwoch, 24. Februar 2021, 10:44 (vor 3 Tagen) @ Michaela.M

Hersteller Wechsel ist immer schlecht.

Habe auch keine guten Erfahrungen damit gemacht. Besonders bei den Lieferengpässen habe ich extrem viel Zeit damit verbracht, das richtige Präparat zu finden - in welcher Apotheke auch immer, teilweise auch in meiner Heimat 200 km entfernt, viele Apotheken durchtelefoniert. Ein anderes Präparat bei levetiracetam würde ich nie nehmen.

Ich musste einmal Lamotrigin wechseln, da tatsächlich nichts mehr zu bekommen war, die ersten zwei Tage hat es mich komplett umgehauen, weil die Hilfsstoffe anders waren.

Besonders bei der hohen Dosis merkt man das, rechne Mal aus wie viel bei alleine 1000 mg fehlen, wenn es nur 80% Wirkstoff sind. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass die Hersteller von Generika mehr Wirkstoff reintun, denn dann wird es ja eigentlich teurer? Aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren, wenn sich jemand genauer damit auskennt.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum