Epilepsie Online Logos

Auren oder Anfälle?

lyrella, Sonntag, 17. Mai 2020, 14:25 (vor 17 Tagen)

Hallo zusammen,

Ich hätte bzgl Auren nochmals fragen (oder sind es doch Anfälle?)

Mir ist nun desöfteren aufgefallen das ich wenn ich bspw auf dem Sofa einnicke plötzlich innerlich ein intensives Kribbeln im Oberkörper bekomme wie wenn sich alles elektrisiert. Dann "nicke" ich auch mit dem Kopf nach vorn, verliere nachdem die Körperspannung. Hören kann ich alles noch, somit ist es kein Kreislaufkollaps oder so...
Ich dachte schon an eine Herzsache, aber ich werde ja nicht ohnmachtig... was ich eben oft merke ich das ich von Zeit zu Zeit eben dieses elektrisierende Gefühl habe und danach "nicke".

Bzgl Auren kenne ich aktuell nur meine "Geschmacksauren" wo ich komische Sachen rieche die nicht da sind...

Über Antworten wäre ich dankbar! :-)

Auren oder Anfälle?

pegasus, Sonntag, 17. Mai 2020, 19:19 (vor 17 Tagen) @ lyrella

Du kennst also nur olfaktorische Auren ...

Auren gelten bereits als Anfall ... Nur so nebenher ... Die übrigen möglichen Aurenformen findest du hier

https://www.epilepsie-shg-bonn.de/epilepsie/welche-aura-arten-gibt-es/

Was du wahrscheinlich bisher nicht wusstest, du kannst mit Hilfe von der Aura den Anfall unterdrücken oder zumindest abmildern. Benötigt allerdings etwas übung.

Edit:

Ich sehe gerade, einiges aus deinem anderen Thema dürfte damit auch beantwortet werden, wenn ich mich nicht täusche.

Auren oder Anfälle?

lyrella, Montag, 18. Mai 2020, 11:52 (vor 16 Tagen) @ pegasus

Danke für den Link Pegasus! :-) ich werde gleich mal reinschauen.
Aber noch eine Frage dazu: Gestern Abend wusste ich nicht mehr "was kam zuerst?". Ich hatte das elektrisieren aus dem Schlaf heraus im Körper und das heftige Kopfnicken (Anfall). Dämmerte auch immer wieder weg.

Was mir noch auffiel: Ich hatte zeitgleich zu den Atonien Herzstolpern. Kann das sein?

Auren oder Anfälle?

pegasus, Montag, 18. Mai 2020, 12:34 (vor 16 Tagen) @ lyrella

Soweit ich informiert bin, kann auch erst der große Anfall kommen und man, so bezeichnete es mal ein Arzt nach dem ich mit dem RTW ins Krankenhaus geliefert wurde, dass man "nachschwingt", also die Aura weiterhin besteht.

Ebenfalls wäre es denkbar, dass man den größeren Anfall einfach vergessen hat, ist auch nicht ungewöhnlich.

Auren oder Anfälle?

lyrella, Montag, 18. Mai 2020, 12:52 (vor 16 Tagen) @ pegasus

Also kann es sein das beides gleichzeitig kam (Atonie und Herzsolpern) und ich dann weggedämmert bin?
Aus dem Schlaf heraus wurde ich wie gesagt durch das Kopfnicken und kribbeln im Körper wach... ich hatte auch immer das Gefühl kurz "weg" zu sein

Auren oder Anfälle?

pegasus, Montag, 18. Mai 2020, 14:20 (vor 16 Tagen) @ lyrella

Gewissheit kann man nur mit einem EEG und einem EKG erlangen, welches zu dieser Zeit hätte angefertigt werden müssen.

Da dieses nicht zur Verfügung steht, bleibt es bei einer Vermutung ...

Ist halt so ein Problem bei der Epilepsie ... Das wird man auch nicht so bald aus der Welt schaffen können, du hast aber die Wahl, dir wegen so etwas den Kopf zerbrechen oder dem behandelnden Neurologen das ganze mal berichten und dann abhaken.

Auren oder Anfälle?

lyrella, Montag, 18. Mai 2020, 15:19 (vor 16 Tagen) @ pegasus

Das stimmt, wir können eben nur vermuten...

Allerdings denke ich wenn es was durch das Herz bedingtes wäre, würde doch nicht "nur" der Kiefer bzw Kopf die Spannung verlieren sondern ich würde komplett "wegsacken" oder nicht? Wie bei einer Synkope?
Komplett zusammengeklappt bin ich nie, es ist immer nur der Kopf/Kiefer bzw der linke Arm der die "Spannung" verliert...
Und da ist ja immer noch das Baclofen das ich einnehme...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum