Epilepsie Online Logos

Topiramat bei Untergewicht?

dorknopp, Dienstag, 14. Januar 2020, 20:28 (vor 256 Tagen)

Hallo zusammen!

Ich war heute mal wieder bei meiner Neurologin.
Sie würde ja gerne meine Medikamente umstellen, da ich zur Zeit relativ mit meinem Gewicht zu kämpfen habe.
Bei mir wurde vor kurzem eine Laktoseintoleranz diagnostiziert. Durch diese hatte ich 14kg abgenommen und war letzten Sommer nur noch bei 46kg (auf 1,63m). Seither habe ich es geschafft wieder 5kg zuzunehmen. Ich tu mich aber relativ schwer damit immer genug zu Essen, damit ich weiter zunehme.

Ich nehme im Moment Topiramat (100-0-100) und meine Ärztin meint die wären bei Untergewicht eher schlecht für mich und es wäre besser auf andere umzustellen.

Weiß jemand, ob diese Aussage stimmt?
Hab nichts darüber gefunden

Vielen Dank.

Topiramat bei Untergewicht?

pegasus, Dienstag, 14. Januar 2020, 21:33 (vor 256 Tagen) @ dorknopp

Es kommt auf deine konkreten Nebenwirkungen an. Als ich Topamax einnahm, hatte ich tatsächlich abegnommen, zum einen war der Appetit verschwunden, Kohlensäure schmeckte nach Metall und sehr vieles schmeckte nach toten Socken.

Ich für meinen Teil hatte dann extrem abgenommen, denn auch das Gedächtnis, sowie die Konzentration litten unter der Einnahme und noch einige weitere Späßchen.

Wie es bei dir aussieht mit den Nebenwirkungen, kannst du nur alleine feststellen.

Topiramat bei Untergewicht?

dorknopp, Mittwoch, 15. Januar 2020, 06:26 (vor 256 Tagen) @ pegasus

Durch das Topiramat selbst hab ich bisher glücklicherweise außer ein bisschen innerer Unruhe keine Nebenwirkungen gehabt (und das nach über 15 Jahren).
Der ganze Gewichtsverlust kam durch die Laktoseintoleranz.
Aber trotzdem möchte meine Ärztin jetzt umstellen, weil ich so wenig wiege.

Topiramat bei Untergewicht?

pegasus, Mittwoch, 15. Januar 2020, 09:55 (vor 255 Tagen) @ dorknopp

Ist dann eher unsinnig, denn offenbar hast du nicht die Nebenwirkungen die dazu führen, dass eben Gewichtsverlust unter Topamax eine potentielle Nebenwirkung darstellen würde, nach deiner Beschreibung und meiner Meinung nach.

Topiramat bei Untergewicht?

Mad, Mittwoch, 15. Januar 2020, 20:02 (vor 255 Tagen) @ pegasus

Hallo pegasus,
mich würde interessieren, welche Nebenwirkungen du noch von Topiramat bekommen hast, weil ich es aktuell nehme. Heute war ich beim Neurologen und meine Topiramat-Dosis soll jetzt noch mal erhöht werden. Deshalb mein Interesse.
Ich habe bisher ganz gute Erfahrungen mit Topiramat gemacht, vor allem hat es mir gegen die Anfälle geholfen. Allerdings leidet auch mein Gedächtnis und meine Konzentration. Von zu wenig Hungergefühl oder Appetitlosigkeit bin ich nicht betroffen.
Viele Grüße und danke für die Antwort
Florian

Topiramat bei Untergewicht?

pegasus, Mittwoch, 15. Januar 2020, 21:52 (vor 255 Tagen) @ Mad
bearbeitet von pegasus, Mittwoch, 15. Januar 2020, 21:58

Bei je 100 mg fingen bei mir die schon beschriebenen Nebenwirkungen an und dazu gab es noch:

Halluzinationen, Wortfindungsstörung und als Nebendiagnose gab es eben wegen der Nebenwirkung bzgl. der Nahrungsaufnahme noch Gichtanfälle,

Dann irgendwann wurde hochdosiert auf je 200 mg und es kamen noch Zitteranfälle hinzu und ich bekam gar nichts mehr auf die Reihe. Die Nebenwirkungen fielen dann noch stärker aus und ich konnte mich kaum noch verständlich machen aufgrund der erwähnten Nebenwirkungen. Kam sehr schlecht, ich hatte da nämlich gerade eine Umschulung begonnen gehabt und musste Sie dann aufgrund einer Medikamentenumstellung abbrechen, denn eine Runterdosierung im Schnellverfahren war nicht möglich und rächte sich in vermehrten Grand Mal Anfällen und daher musste das Topamax über einen Zeitraum von 6 Monaten abgesetzt werden und das neue Medikament (Keppra) parallel eindosiert.

Topiramat bei Untergewicht?

Mad, Donnerstag, 16. Januar 2020, 13:11 (vor 254 Tagen) @ pegasus

Das klingt ja wirklich übel. Gut, dass du es dann ausdosieren konntest, auch wenn es länger gedauert hat.

Topiramat bei Untergewicht?

mathilda @, Mittwoch, 15. Januar 2020, 10:33 (vor 255 Tagen) @ dorknopp

Hallo,

wenn deine Medikamente gut wirken und du sicher bist, dass dein Appetitverlust eher an der Laktoseintoleranz liegt, würde ich es doch erstmal mit einer Behandlung der Laktoseintoleranz versuchen.
Hast du darüber mit dem Arzt gesprochen?

LG

Topiramat bei Untergewicht?

dorknopp, Mittwoch, 15. Januar 2020, 12:27 (vor 255 Tagen) @ mathilda

@mathilda

Ja ich hab mit dem Arzt schon drüber gesprochen. Die ist da nicht mit mir einer Meinung. Sie will es trotzdem umstellen.
Aber ich bin der Meinung, dass die Tabletten nicht das Problem sind. Seit die Laktoseintoleranz bekannt ist und ich mich entsprechend ernähre hab ich ja auch schon wieder ein paar Kilo zugenommen.

@pegasus
Danke für die Einschätzung. Der Ansicht war ich eigentlich auch. Ich war mir allerdings nicht sicher, ob da was dran sein könnte.

Ich bin zur Zeit aber sowieso am überlegen, ob ich den Arzt wechsel. Fachlich erscheint die oftmals nicht sehr kompetent...

Topiramat bei Untergewicht?

mathilda @, Donnerstag, 16. Januar 2020, 16:27 (vor 254 Tagen) @ dorknopp

Du weißt doch hoffentlich, dass nicht ohne deine Einwilligung umgestellt werden kann. Da hilft wohl leider nur ein Arztwechsel, wenn deine Neurologin so darauf besteht.

LG

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum