Epilepsie Online Logos

neurologische Ursache

Alice @, Montag, 20. Februar 2006, 18:29 (vor 5325 Tagen)

Hallo,
kann mir jemand sagen, wie genau ein Anfall im Gehirn entsteht?
Man ließt überall, dass sich Nerven "schlagartig" entladen... weiß jemand, warum diese sich plötzlich entladenden Reize überhaupt zurückgehalten/ihr Fluß blockiert wird? Geschieht das durch zu niedrige Transmitter-Konzentration oder sind die Ionenkanäle der Nervenzellen blockiert? Wenn ja, durch was?
Bin für jede Information dankbar.
Lieben Gruß:
Alice

Re: neurologische Ursache

stevie @, Montag, 20. Februar 2006, 18:37 (vor 5325 Tagen) @ Alice

Hallo Alice,
mein Neurologe hat es mir einmal ganz simpel erklärt, er sagte es ist vergleichbar mit einem Krampf im Bein, nur im Gehirn kann es durch Stress oder durch eingeklemmte Nerven ausgelöst werden, viele liebe Grüße

Stevie

Re: neurologische Ursache

stevie @, Montag, 20. Februar 2006, 19:04 (vor 5325 Tagen) @ Alice

Hallo Alice,
wolltest wissen wie epileptsche Anfälle entstehen OK, ich hoffe du verstehst das alles.
Für ihr normale Aufgabe, Informationen weiterzugeben, besitzen Nervenzellen durch Ansammlung elektrisch geladener Teilchen (Ionen) im inneren eine elektrische Spannung gegenüber dem Zellenäußeren. Bei der normalen Tätigkeit einer Reizübertragung kommt es durch die Zellwand - über "Ionenkanäle" - zu einer Entladung dieser Spannung. Dadurch entsteht ein elektrischer Impuls, der über Zellausläufer an benachbarte Zellen oder Nervenfasern auch an entfernte Zellen weitergegeben werden.

Anfälle gehen aus von Zellen, die nicht normale sehr kurze Impulse, sondern eine längere Serie von Impulsen aussenden. Dadurch werden benachbarte Zellen übermäßig gereizt und ebenfalls zum Aussenden abnormer Impulsen veranlasst. Auf diese Weise kann sich eine Kettenreaktion wie eine Explosion ausbreiten. Damitwerden Millionen zusammenhängender Nervenzellen erfaßt und so gleichsam zu einem Kurzschluß gebracht.Im EEG erscheint ein gleichzeitiger abnormer Entladevorgang größerer Nervenzellenverbände der Hirnrindeals Spannungsspitze, als epilepsitypisches Potenzial.

Re: neurologische Ursache

Elke @, Montag, 20. Februar 2006, 20:51 (vor 5325 Tagen) @ Alice

Hallo Stevie,

deine Erklärung ist sehr aufschlußreich. Mich würde jetzt darüber hinaus interessieren, an welcher Stelle denn nun Epilepsiemedikamente einsetzen. Verhindern sie die Bildung dieser längeren Serien von Impulsen oder verhindern sie nur die Entladung? Ich habe bei meinem Mann manchmal den Eindruck, es wäre besser er würde wieder mal krampfen. Als hätte sich was aufgestaut. Liege ich da falsch? Hast du eine Erklärung?

Gruß Elke

Re: Re: neurologische Ursache

stevie @, Dienstag, 21. Februar 2006, 13:37 (vor 5324 Tagen) @ Alice

Hallo Elke,

ich kann dir nur mal ein Beispiel nennen wie ein Epilepsie-Medikament wirkt, da es vielseitige Formen und Arten der Krankheit gibt, sind auch viele Wirkstoffe auf dem Markt.
Phenobarbital wird gegen Epilepsie eingesetzt.

Die Epilepsie (Fallsucht, Krampfleiden) ist eine Funktionsstörung des Gehirns, ausgelöst durch Nervenzellen, die unkontrolliert Impulse abfeuern.

Phenobarbital ist ein Anti-Epileptikum. Es hemmt die Erregbarkeit der Nervenzellen und die Erregungsausbreitung im Gehirn.

Ich hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben, falls Du noch Fragen hast dann schreib, ich versuche Dir zu antworten, viele liebe Grüße

Stevie

Re: neurologische Ursache

Alice @, Dienstag, 21. Februar 2006, 23:13 (vor 5323 Tagen) @ Alice

Hallo Stevie,
danke schonmal für deine auskunft...
habe nervenzellen gerade durchgekaut und konnte deinen ausführungen daher folgen, andernfalls wäre es tatsächlich schwierig geworden:)
hast du was dagegen, wenn ich deine erklärung im rahmen eines referates verwende?
Lieben Gruß:
Alice

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum