Epilepsie Online Logos

Diagnose Epilepsie

Anton @, Mittwoch, 03. März 2021, 16:16 (vor 50 Tagen) @ Killekie

Hallo,

herzlich willkommen bei uns im Forum. Es ist natürlich nicht schön, wenn Ärzte einen nicht für voll nehmen. Das Epilepsie-Zentrum Bonn hat einen guten Ruf, von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass das so gelaufen ist. Ich an Deiner Stelle würde es einem weiteren Neurologen und anschließend einem weiteren Epilepsie-Zentrum vorstellen. Zu besprechen wäre das Ganze mit Deiner jetzigen Neurologin.

Ich bin vor 15 Jahren gut im Epilepsie-Zentrum Bielefeld-Bethel behandelt worden und seither anfallsfrei. Zunächst aber solltest Du versuchen, an alle bisherigen ärztlichen Befunde zu kommen. Selbst eine Aufstellung machen über die gesundheitliche Vorgeschichte. Den Ablauf der Anfällle sollte Dein Mann genauestens verbal skizzieren. Mit solch einer Beschreibung können gute Epileptologen viel anfangen. Außerdem würde ich einen Anfallskalender führen.

Wenn Dein Arzt sagt, die Epilepsie sei „lehrbuchmäßig“, meint er damit eine komplex fokale Epilepsie, die aufgrund eines früheren Ereignisses entstanden sein könnte. Ich bin kein Mediziner, aber was Du schreibst, ähnelt zu 100 % meiner Epilepsie. Ich hatte als Kleinkind einen Fieberkrampf nach der Pflichtpockenschutzimpfung. Die Folge war eine Hirnhautentzündung. Diese Entzündung hatte eine Narbe im Gehirn hinterlassen, die ab meinem 25. Lebensjahr zu epileptischen Anfällen geführt hat.

Diese Epilepsie hat Vor- und Nachteile. Komplex fokale Anfälle lassen sich medikamentös nicht leicht therapieren. Dafür sind sie aber oft gut zu operieren. Das alles war bei mir der Fall. Meine Empfehlung an dich: ich würde auf jeden Fall die Sache einem weiteren Epilepsie-Zentrum vorstellen. Das Einholen einer Zweitmeinung sehen die Krankenkassen gerne und bezahlen es auch. Trotzdem würde ich vorher anfragen, ob wirklich alles bezahlt wird. Ich wünsche gute Besserung und viel Erfolg bei der weiteren Suche.

Liebe Grüße
Anton

--
Dieser Beitrag behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum