Epilepsie Online Logos

Gebete, Meditationen

Sipahix, Mittwoch, 17. Februar 2021, 08:57 (vor 10 Tagen) @ pegasus

Hallo Pegasus,

ne ich besuche keine Therapie. Bin nur an einer Uni Klinik und einer Epi Zentrum angebunden.

Ja, du hast Recht, aber jegliche Arten, sind Gedanken. Wenn man bestimmte Voraussetzung erfüllt, Sprich bsp. ein disziplinierten Alltag wie Ronaldo hat, hat man schonmal vornherein einen Vorteil. Die Gedanken sind ähnlich wie Weh Schmerhafte Gedanke ist wie Kraftsport. Einfach wegdrücken. Bis sie schwach werden und nicht davor fliehen -Vorallem, wenn man schon zig mal analysiert und einen Beschluss gezogen hat. Während eines Anfall ist halt dieser Moment,wo man bereits angeschlagen ist und in den verletzt rein muss. Das Sprechen mit Bezugspersonen vor allem das Sprechen mit einem Fachperson im Rahmen einer Therapie ist zweifellos der wohl ein sehr starkes Mittel hierfür.


Aber naja jeder Therapeut meinte mir, die Gedanken werden mit der Zeit schwächer, wenn man diese ignoriert. Der einer sitzt tiefer, der andere ist kurz vom Verschwinden.

Fakt ist: Neue Erfolge zu jagen, während man mit den Füßen auf dem Teppich bleibt. So ist man unüberfordert abgelenkt mit Siegergefühle.

Vielen Dank

Gruß

Sipahix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum