Epilepsie Online Logos

Nach fast 5 Jahren Anfallsfreiheit 8 Krampfanfälle in 30 Std

Dennis, Dienstag, 29. September 2020, 23:06 (vor 29 Tagen) @ sandytimmy

Ja das Thema Führerschein und Epilepsie ....

Also wer noch keinen Anfall im Straßenverkehr mit einem Unfall hatte der bekommt naturlich keinen Eintrag im Fahrregister . Wenn doch verschwindet der erst nach 10 jahren wieder wenn man in der zeit anfallfrei ist( ähnlich wie ein Schufa eintrag zur verständnis).
Ich habe leider so einen bekommen :-( :-( ,dafür war mein Schutzengel da als ich meinem 1. Epileptischen Anfall hatte auf der Autobahn.

Um den Führerschein wieder zu bekommen braucht man für das Kraftfahrtbundesamt: Bestätigung vom Neurologen das man min. 1jahr lang anfallsfrei ist, "Sehtest und 1. Hilfeschein (beides nicht älter als 2. jahre ), dazu kommt noch eine bestätigung der Identität sowie das kleine Führrungszeugnis der Polizei und dann Leider der oberhammer vom Geld her "MPU" machen.
Als auflage zum fahren habe ich immer eine Bestätigung dem Kraftfahrtbundesamt jährlich vorzulegen das ich anfallsfrei bin.

Die leute die solch einen eintrag nicht haben.
Müssen halt mit ihrem gewissen klar kommen "Bringe ich mich und vor allem andere Leute im Straßenverkehr in gefahr obwohl ich nicht anfallsfrei bin.


Hoffe das die Info´s
Helfen wie man damit umgeht oder was passieren kann.

Gruß Dennis


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum