Epilepsie Online Logos

Nach fast 5 Jahren Anfallsfreiheit 8 Krampfanfälle in 30 Std

Mama, Dienstag, 29. September 2020, 07:30 (vor 30 Tagen)

Hallo an Alle,

Ich bin eine verzweifelte Mutter eines 19 jährigen Sohnes. Bei meinem Sohn wurde als 9 jähriger Rolando-Epilepsie diagnostiziert und erfolgreich behandelt. 5 Jahre später hat sich eine andere Form der Epilepsie entwickelt fokale Epilepsie, welche erfolgreich mit Leveriracetam 500, 2 x täglich therapiert wurde. Fast 5 Jahre keine Anfälle mehr. Seit ca. 6 monaten hat mein Sohn seinen Lebensstil geändert, indem er wenig schläft und die Tabletten auch nicht mehr so regelmässig -zur gleichen Zeit- nimmt. Ständig auf Achse und wochenende gerne mal feiern auch mit Alkohol! Stress im ausbildungsbetrieb alles was sich mit der Epilepsie nicht verträgt. Er hat dann letzten donnerstag und freitag 8 sehr heftige Anfälle, so viele und heftige hat er noch nie gehabt. Er lag 3 tage auf der Intensiv und soll jetzt hochdosiert werden mit Levetiracetam. Die ärzte meinten Valproinsäure wäre auf Dauer nicht gut, diese haben sie ihm gegen die Anfälle gegeben. Er nimmt seit gestern hochdosierte Lev. Und sieht sehr blass und müde aus. Hab solche Angst, hat jemand vielleicht Erfahrungen, sie so etwas ähnliches erlebt haben. Was mir auch noch aufgefallen ist, nach den ganzen Anfällen hat er einige Dinge vergessen und macht einen verwirrten eindruck


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum