Epilepsie Online Logos

Wie lange zahlt die BU in der Regel

Spriteee, Dienstag, 08. September 2020, 10:40 (vor 81 Tagen)

Hallo an alle,
Ich bin seit über 1 Jahr Berufsunfähig und bekomme von der Versicherung eine BU von Monatlich ca 800€.

Meinen zuletzt ausgeübten Beruf als Maschinenbediener darf ich aufgrund von Eigengefährdung nicht mehr ausüben.

Meine Frage.
Wenn ich zb irgendwo als Verkäufer im Teilzeit arbeite wo der Stdlohn weniger ist als der von Maschinenbediener (ca um 1/3 weniger). Kann ich dann noch weiterhin die BU behalten?

Und die 2. Frage:
Kann die BU die Leistung einfach kürzen oder muss sie bis zum Vertragsende zahlen? Wenn man durch Antikonvulsiva Tabletten anfallsfrei bleibt über Jahre, kann es dann passieren das die BU sagt: "du hattest jetzt ein paar jahre keine Anfälle. Es gibt keine BU mehr"?

Ich meine Krank ist man ja weiterhin, die Tabletten unterdrücken nur die Anfälle und es gibt keine sicherheit dafür das es auch in der Zukunft anfallsfrei bleibt.

Ich hatte zwischen meinen ersten und zweiten Anfall auch mehrere Jahre dazwischen.

Liebe Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum