Epilepsie Online Logos

Pflegestufe

Xandri @, Niedersachsen, Sonntag, 06. September 2020, 17:09 (vor 83 Tagen) @ sandytimmy

Hallo,

für kognitive Einschränkungen, also eingeschränkter Alltagskompetenz (im geistigen Sinne) bekommen (meist betagtere Personen bei beginnener Demenz) den Pflegegrad I zugesprochen.
Das sind 125 Euro monatlich und nennt sich "Betreuungsleistungen". Was so viel heißt, wie: die 125 Euro sind nur an einen Pflegedienst, der Dich unterstützt (z.B. Einkaufen, Arztbesuche, evtl. sogar leichte hauswirtschafliche Verrichtungen (Nein! Mitarbeiter eines Pflegedienstes sind Keine Putzkräfte!!!).

Einen Pflegegrad II bekäme man, wenn man körperlich beeinträchtigt ist. Es kommt darauf an, wie Gangsicher man ist, ob man sich selber waschen kann, ob man sich selber Essen zubereiten kann, ob man sich bücken kann, um die Schuhe zu schnüren usw.

In wiefern das bei Dir zutrifft, kann ich nicht beurteilen.
Auch kann hier nicht beurteilt werden, ob eine Aussicht auf "Erfolg", sprich, Bewilligung eines Pflegegrades absehbar ist.

Aber: Jeder hat das Recht, einen Antrag zu stellen! Sowohl in der Kranken- als auch Pflegeversicherung!
Wie die Entscheidung der jeweiligen Kasse bzgl. des Antrages ausfällt, wird sich erst dann zeigen.
Also warum nicht einfach einen Antrag stellen und die Rückmeldung abwarten?!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum