Epilepsie Online Logos

Frischling mit neuem Leben sucht Hilfe

Dennis, Dienstag, 07. Juli 2020, 15:52 (vor 37 Tagen) @ Alex*epi19

Hi Alex,

zu dem Thema Umschulung..

Also ich war mal beim arbeitsamt und habe mich da mal schlau gemacht, bei einem gespräch vor ort für "Menschen mit Behinderung"
Die machen umschulungen bis zum 35. Lebensjahr möglich. über 35 leider nicht mehr da muss man sich dann an die Deutsche Renten Versicherung wenden und da mal nachfragen ob die so etwas zahlen.

Bei mir sah das schlecht aus, da ich einen Arbeitplatz habe der auch den umständen entsprechen angepasst wurde.
Da sind dann die aussichten ganz schlecht auf eine umschulung :((
Aber wenn dein Arbeitsplatz noch nicht auf deine Epilepsie zum Thema Arbeitssicherheit angepasst ist/wurde.
Kannst du auf dem weg glück haben einer Umschulung zu bekommen.
Musst halt wissen welchen beruf und wie du schon geschrieben hattest Lohn vorstellung/aussicht damit

Falls die Renten versicherung sich nicht sicher ist wird man dich bestimmt in eine Reha schicken um deine arbeitstauglichkeit festzustellen (Habe ich aus Reha-Patienten von Bethel erfahren).

Gruß Dennis


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum