Epilepsie Online Logos

(mylepsinum) absetzen bzw umstellen für kinderwunsc

Kampfschaaf90, Mittwoch, 25. Dezember 2019, 20:27 (vor 231 Tagen)

Hallo zusammen, ich bin neu hier. ich heiße Sabrina und bin 29 jahre alt. ich leide seitdem ich 15 bin an einer sogenannten aufwachepilespie. (so nennt mein Neurologe das). nehme aktuell 200mg Lamotrigin abends Topiramat 50 mg morgens und mylepsinum morgens 100 mg und abends 200 mg. ich bin durch die mediumstellung 2004 auf Mylepsinum seither anfallsfrei. nun bin ich in einem alter in dem ich natürlich auch Familie möchte. mein Neurologe sagte das mylepsinum müsse dafür weg, da mit mylepsinum die Chance das mein Kind behindert zur welt kommt erhöht ist. zusätzlich leide ich auch an den typischen Nebenwirkungen. Langzeitgedächtnis vieles gelöscht sowie der Lernprozess schwerer. nun habe ich 2 zusagen von krankenhäusern bekommen . die eine ist in großhadern und die eine in Passau. die mich beide 10 tage stationär aufnehmen würden und anschließend die Umstellung ambulant fortlaufen würde. ich habe fürchterliche angst vor dem was kommt da wir schon verschiedene Medikamente ausprobiert haben die mir entweder +40 kg geschenkt haben oder garnicht erst angeschlagen haben. vielleicht hat jemand Erfahrung mit diesem prozess und tipps. würde mich wirklich freuen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum