Epilepsie Online Logos

Fahrverbot

Gudrun, Samstag, 07. Dezember 2019, 05:05 (vor 250 Tagen) @ Louisa

Hallo Louisa, an deiner Stelle würde ich mir als erstes eine eindeutige Diagnose holen. Ich weiß ja nicht, wie sich deine angebliche Epilepsie äußert, doch nur wegen dem Verdacht auf die Krankheit, finde ich es recht hart zu sagen, du darfst nicht mehr fahren. Warst du schon bei Spezialisten oder ist es nur irgend so ein Neurologe, der meint er müsse an dir rumdoktern? Hat man dich aufgeklärt, wie die Andern hier, dir schon geschrieben haben. Ich will dich jetzt nicht entmutigen, jedoch hab ich seit fast 40 Jahren keinen Führerschein mehr, ich war seit der Geburt von unserem Kind, so gut wie immer auf meinen Mann angewiesen. Auf deine Mitmenschen ist da kaum Verlass, die können sich in unsere Lage überhaupt nicht versetzen und wollen es auch nicht. Jedenfalls ist das meine Erfahrung. Zwar wohne ich in der Stadt und unser Sohn ist erwachsen. Er war früher selbstständig, als andere Kinder, weil er sah, dass seine Mutter nicht so kann, wie Mütter die das Handycap nicht haben. Ich denke, es hat ihm nicht geschadet. Jedenfalls ist für dich erstmal eine richtige Diagnose wichtig. Falls du dann doch Epilepsie haben solltest, musst du in den sauren Apfel beißen. Es ist jedoch nicht gesagt, dass du bei einer richtigen Therapie, nicht wieder die Pappe bekommst. Mit umziehen ist nichts bei dir? So wie du das Alles schilderst, wohnst du in der allerletzten Provinz. Vielleicht ist doch was zu retten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum