Persönliche Checkliste für den Arztbesuch

Persönliche Checkliste für den Arztbesuch:
(Am Beispiel nach einem epileptischen Anfall) 
 
Ausgangslage:
Informationen über den epileptischen Anfall: 

Wann?________________________________________________________

Wo?(Ort)______________________________________________________

Wie? (In welcher Situation? Was ist passiert?)________________________

Was habe ich vor dem Anfall gemacht, gedacht, gefühlt?

______________________________________________________________

______________________________________________________________
 
Dauer des Anfalls?_____________________

Welche Erwartungen haben Sie vom Arztbesuch:
(z.B. eine bestimmte Behandlungsmethode, Medikamentenumstellung, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung)
______________________________________________________________

______________________________________________________________
 
______________________________________________________________
 
Welche Unterlagen müssen Sie mitbringen?
(z.B. Internationaler Epilepsie Notfallausweis -IENA-, Anfallskalender, Vorbefunde, 
EEG, Röntgenbilder)
_______________________________________________________________
 
_______________________________________________________________ 

Während des Gesprächs:

  • Ist das Gespräch für Sie verständlich?
  • Können Sie alle Zusammenhänge verstehen, werden Fremdwörter erklärt?
  • Werden Ihnen Nutzen, Risiken und Auswirkungen auf das alltägliche Leben der vorgeschlagenen Behandlungsmaßnahme/Untersuchung deutlich gemacht?
  • Gibt es Alternativen zu der vorgeschlagenen Behandlungsmaßnahme/Untersuchung?

_________________________________________________________________
 
Die Nachbereitung:

  • Sind Sie zufrieden mit dem Gesprächsverlauf?
  • Hat das Gespräch Ihre Erwartungen erfüllt?
  • Was ist jetzt zu tun?
  • Gibt es noch weitere Hilfsangebote (z.B. Selbsthilfegruppen, Internet, Broschüren, Bücher)

Die Persönliche Checkliste für den Arztbesuch können Sie sich hier als PDF herunterladen, um Sie für den nächsten Arztbesuch auszufüllen. 

Schauen Sie sich auch unsere Broschüre "Gut beraten bei Epilepsie - Wichtige Informationen zum Arzt-Patienten-Gespräch" an!

Stand: 28.02.2008

Autor: Thomas Porschen
Vorsitzender des Landesverbandes für Epilepsie Selbsthilfe in Nordrhein-Westfalen e.V.