Anfallsleiden seit 1997

Hallo ihr Lieben,heute habe ich mal ein wenig im Internet geschaut und bin auf diese sehr schöne Seite gelandet und musste natürlich gleich einen kleinen Beitrag dazu schreiben.Ich bin 27 Jahre alt, habe 2 gesunde Kinder von 2Jahren und 2Monaten, ich habe seit 1997 epeleptische Anfälle, die meißt ca. 5-8 Minuten andauern, dabei krabbelt mir die rechte Gesichtshälfte und weiß somit das es gleich zur Verkrampfung der rechten Körperseite kommt, angefangen hat alles damit in der Schule, immer wenn ich sehr aufgeregt war, Klausuren und Arbeiten geschrieben habe, kam es zu solch einen Vorfall, dabei habe ich einen Punkt verfolgt oder habe gesungen und einige Worte immer wieder wiederholt, nachdem ich dann meine Tabletten genommen hab war alles soweit gut, nur einige Raktionen kamen immer noch, sodass der Anfall anfing aber nicht weiter ging. Bei meiner ersten Schwangerschaft musste ich meine Tabletten absetzen und bekam nur ein Notfallmedikament fals ein Anfall kommen sollte. Mir ist in der ganzen Schwangerschaft nichts passiert, hat mir sozusagen gut getan, nur dann wo die Umstellung kam und das Baby da war und ich dabei sehr aufgeregt und unter Stress ein wenig stand hatte ich in der Zeit des Stillens wo ich auch noch keine Medikamente nehmen durfte Anfälle erlitten, (wie oben beschrieben). Danach aber hatte mit der Medikation wieder angefangen und es ging mir wieder besser, nacghdem das 2 Kind dann im Jahr 2011, September da war und ich die Nacht raus musste um meiner Kleinen die Flasche zu geben und mich danach wieder hinlegen wollte, erlitt ich nun wieder einen Anfall, ich hatte diesmal so schreckliche Angst, das es mal schlimmer kommen könnte, nun habe ich auch aufgehört mit Stillen da ich der Meinung bin ich brauch meine Medikamente wieder. Ich hoffe das ess mir bald wieder besser geht, so das wars, wer mit mir in kontakt treten möchte und sich einfach mal austauschen möchte gern.

Anmerkung der Redaktion:

Austausch, Antworten und Kontakt kann man nur mit Angabe einer Email Adresse bei der Texteingabe machen im Artikel/Text (Bitte eine Adresse verwenden, wo nicht direkt der komplette Name zu erkennen ist, da das Internet ein öffentliches Medium ist).