Epilepsie Online Logos

Erkenntnise über Epilepsie, könnt ihr mir zustimmen?

Sipahix, Mittwoch, 11. März 2020, 12:55 (vor 24 Tagen)
bearbeitet von Sipahix, Mittwoch, 11. März 2020, 13:19

Hallo,

ich glaube ich habe jetzt den Anfallsverlauf vollständig verstanden.

Ich habe eine epileptische Herd, aufgrund ein Hirntumor-Op (2011), also eine Narbengewebe.

Die epileptische Ladungen haben dort ihren Aktivität. Diese möchten dort raus um Anfall zu verursachen. Wenn das allerdings nur in der betreffenden Zone bleibt, ihren
-Aktivität nur dort hat, dank der Tabletten dann ist es eine Prodrom?
-Wenn es irgendwie rauskommt wird es mindestens eine AURA?

Ja aber, falls meine Erkenntnisse stimmen, kann man diese epileptische Ladungen nie
-stoppen ohne einen Anfall? :-(

Weil früher hatte ich über mehrere Monaten keinen Anfall, jedoch endete es danach mit starker Anfall.
Jetzt habe ich öfters Anfälle aber sehr kleine meist eine Aura, Abscene o.ä.
Hinzu habe ich Prodrome, vermute ich.

Kann einer sich meinen Erkenntnissen zufügen?

Das heißt für ein anfallsfreies & ertragbares Leben, sollte man
A) immer viel schlafen
B) nicht provozieren.
C) Muskelaufbau um wenige
Nebenwirkungen zu haben.

Ich wünsche jeden Schüler/innen sowie Arbeitnehmer/innen viel Geduld mit dieser Krankheit.

MfG

Erkenntnise über Epilepsie, könnt ihr mir zustimmen?

stepl, Freitag, 13. März 2020, 14:53 (vor 22 Tagen) @ Sipahix

Die epileptische Ladungen haben dort ihren Aktivität. Diese möchten dort raus um Anfall zu verursachen.

Es gibt bioelektrische Ströme. Bei starken Anspannungen, Stress oder so, gibt es eine erhöhten Anspannung und damit eine Entladung.
Beim EEG werden die biolektrischen Ströme gemessen.

Der eine haut wütend auf den Tisch: „So geht es nicht weiter!“ Die Entladungen sind persönlich unterschiedlich.
Es hat nicht alleine was mit der Epilepsie zu tun.


gruss stepl

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum