Epilepsie Online Logos

Die ewige Müdigkeit

Mad, Montag, 20. Januar 2020, 11:19 (vor 76 Tagen)

Hallo liebe alle,

meine Tabletten machen mich ziemlich müde. Ich schlafe lange und brauche diesen Schlaf auch. Nun wollte ich euch fragen: Wie geht ihr mit der Müdigkeit von den Tabletten um? Steht ihr einfach trotzdem auf und lebt damit, dass ihr euch durch den Vormittag gähnt? Oder wie geht ihr damit um?

Viele Grüße
Florian

Die ewige Müdigkeit

stepl, Montag, 20. Januar 2020, 11:45 (vor 76 Tagen) @ Mad

Hallo,

Ich habe das Problem, wenn ich in der Nacht im Schlaf einen oder mehrere Anfälle hatte.
Dabei ist der Körper aktiv. Diese Aktivität führt wieder dazu, dass ich am Tag müde bin.
Ich schlafe dann mehrmals am Tag. In der folgenden Nacht habe ich keine Schlafprobleme.
Da ich alleine Wohne bekomme ich es nicht mit.

Wie weit gibt es kleinere Anfälle, stille Anfälle, die wir nicht mitbekommen?
Die zu Müdigkeit führen.

Sind es die Tabletten oder glauben wir es nur?


gruss stepl

Die ewige Müdigkeit

Perchen, Montag, 20. Januar 2020, 11:52 (vor 76 Tagen) @ Mad

Hey, ja ja die Müdigkeit. Ich nehme drei Medis mit dieser als Nebenwirkung und schlafe daher manchmal in Vorlesungen. Ich weiß nicht ob ich es hinnehmen werde. Davon hängt bei mir einiges ab. Ich lebe mit dieser Müdigkeit aber auch schon seit ich 13 Jahren also keine Ahnung. Was möchtest du denn?
LG

Die ewige Müdigkeit

Mad, Montag, 20. Januar 2020, 12:02 (vor 76 Tagen) @ Perchen

Ich kenne das mit der Müdigkeit ja jetzt auch schon lange. An kleinen Anfällen, die ich nicht bemerke, liegt es bei mir nicht. Eher an den drei Medis, die ich täglich einnehme. Seitdem ich das dritte einnehme, ist es noch mal schlimmer geworden. Seitdem schlafe ich morgens lange aus. Wenn ich mal früher aufstehe, weil ich einen Termin am Vormittag habe, bin ich den ganzen Vormittag über müde. Das ist schon nervig. Vielleicht kann dieses dritte Medikament aber auch wieder abgesetzt werden...

Die ewige Müdigkeit

Perchen, Montag, 20. Januar 2020, 14:08 (vor 76 Tagen) @ Mad

Ich habe ja auch drei Medis und hoffe darauf das eine abzusetzen, bin mir aber unsicher, ob das eine richtige Entscheidung wäre. Es kann auch sein, dass ich ohne dieses nicht anfallfrei bleibe.

Die ewige Müdigkeit

Mad, Montag, 20. Januar 2020, 14:20 (vor 76 Tagen) @ Perchen

Mein drittes Medikament ist gegen die Psychose, die ich letztes Jahr hatte. Also gar kein Antiepileptikum.
Heute hab ich wieder einen Termin bei der Psychiaterin, bei dem vielleicht die Dosis gesenkt wird.
Ich würde im Zweifelsfall auch lieber drei Antiepileptika nehmen, wenn ich darunter anfallsfrei bin. Never change a running system. Wenn dich die Nebenwirkungen sehr stören, kann man in Absprache mit dem Neurologen ja mal ein Medikament langsam ausschleichen und sehen, was passiert.

Die ewige Müdigkeit

Perchen, Montag, 20. Januar 2020, 14:24 (vor 76 Tagen) @ Mad

Das hoffe ich für dich. :-) Du wirst das schon schaffen. Darf ich fragen, was du machst, wenn du den Vormittag ausschlafen kannst?
LG

Die ewige Müdigkeit

Mad, Montag, 20. Januar 2020, 14:28 (vor 76 Tagen) @ Perchen

Ich bin noch Student und habe keine Pflichtveranstaltungen mehr. Ich warte momentan nur noch auf meinen Master-Abschluss und erhole mich noch restlich von der Psychose, die schon gut abgeklungen ist.


LG

Die ewige Müdigkeit

Perchen, Montag, 20. Januar 2020, 15:06 (vor 76 Tagen) @ Mad

Machst du später dann einen Bürojob? Ich habe vorallem Sorge davor, wie ich es später 8h in einem Büro schaffen soll ohne naja dauerhaft müde zu sein.
LG

Die ewige Müdigkeit

Mad, Montag, 20. Januar 2020, 16:08 (vor 76 Tagen) @ Perchen

Hallo Perchen,
das ist auch meine Sorge... wie ich es 8 Stunden auf einer Arbeitsstelle aushalten soll, ohne müde zu werden. Du bist also nicht die einzige, der es so geht. Vielleicht sind wir auch nicht für eine Vollzeitstelle geeignet?!
Meine Medikamente sind heute leider nicht abgesenkt worden.
Viele Grüße
Florian

Die ewige Müdigkeit

Perchen, Montag, 20. Januar 2020, 17:21 (vor 76 Tagen) @ Mad

Ja ich dachte auch schon, dass Teilzeit vielleicht besser ist oder Homeoffice. Naja ich habe noch ein wenig Studium vor mir, aber mich belastet auch die Frage, wer mich dann einstellen würde.
Lg

Die ewige Müdigkeit

stepl, Dienstag, 21. Januar 2020, 10:50 (vor 75 Tagen) @ Mad

Ich kenne das mit der Müdigkeit ja jetzt auch schon lange. An kleinen Anfällen, die ich nicht bemerke, liegt es bei mir nicht.


Glauben ist in meiner Kindheit zu meinem Hobby geworden. Was glaubst Du?

Liegt es wirklich nur an den Medis?
Die kleinen Anfälle, die Medis und der Stress durch das Studium = wie weit ergänzt sich alles zusammen?

Gibt es nur einen Grund oder nicht?
Wie ist es mal ein Tagebuch, ähnlich einem Rechenschaftsbericht zu schreiben.
Vielleicht bekommst du dadurch was heraus, womit du die meiste Zeit verbringst.


gruss stepl

Die ewige Müdigkeit

sandytimmy, Dienstag, 21. Januar 2020, 19:11 (vor 75 Tagen) @ Mad

Weißt oder glaubst du dass es von den Tabletten kommt?
Ich fahr weil z.b. bei schlafapnoe, die man ja nicht merkt
Auch so müde sein kann dass man tagsüber im sitzen einpennt , teilweise mitten bei einem Dialog während der andere was sagt.
Das kenn ich von meinem Mann bevor er seine schlafmaske hatte

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum