Epilepsie Online Logos

Unendliche Angst während der Anfälle

Toni1912, Freitag, 29. November 2019, 23:03 (vor 13 Tagen)

Hallo Zusammen,
ich habe komplex fokale Epilepsie, auf dem CT sieht man eine Anomalie im Gehirn.

Nun zu meiner Frage: Habt ihr während des Anfalls Angst?
Ich habe ehrlich Angst, ich weiß nicht was passieren wird, habe Deja Vu Erlebnisse, um mich herum ist alles seltsam. Ich habe einfach Angst. Die kann ich nicht erklären. Wie geht es euch? Habt ihr auch so eine Angst?
Bitte helft mir!

Danke euch!

Unendliche Angst während der Anfälle

Green @, Samstag, 30. November 2019, 13:39 (vor 13 Tagen) @ Toni1912

Hallo

ja angenehm ist das nicht, alles gefühlt wie durch einen Nebel zu sehen ...meine Beschreibung.

Helfen kann jemanden an zusprechen...in der Situation. Oder einfach sich sagen ich bleib hier...ich fixiere einen Punkt...…….meine Strategien nach 45 Jahren Anfällen.

www.moses-schulung.de kann hilfreich sein und auch Kontakt mit Shgs.

Lg Green

Unendliche Angst während der Anfälle

sandytimmy, Samstag, 30. November 2019, 18:52 (vor 13 Tagen) @ Toni1912

Nein Ich haben keine Angst
Weder während des anfalls noch davor. Bin ja komplett bewusstlos. Ich habe kurz eine Aura, dann fehlt die Erinnerung als würde man bei einem Video etwas vorspulen und dann registriere ich, dass ein Anfall da war, wo ich bin, was ich wahrscheinlich gemacht hatte und schon geht das Leben weiter.
Nur etwas verwirrter und kaputt.

Ich akzeptiere die Anfälle so wie sie sind und wann sie kommen
Grübeln bringt eh nichts.

Unendliche Angst während der Anfälle

stepl, Donnerstag, 05. Dezember 2019, 14:14 (vor 8 Tagen) @ Toni1912

Hallo,

Ich habe Schlafepilepsie, ich bekomme die Anfälle im Schlaf. Wenn es mitten in der Nacht ist, bekomme ich die Anfälle nicht mit, ich schlafe nach dem Anfall weiter. Anders, wenn ich nach dem Anfall aufstehen will, denn bekomme ich die Nachwirkungen von der Bewusstlosigkeit noch zu spüren.

Ich bin zur Selbstständigkeit erzogen worden. Auch kenne ich Selbstkritik, Höflichkeit, Freundlichkeit usw.
»Kein Mensch ist vollkommen!« oft wird man durch die Eltern zur Vollkommenheit erzogen. Alles vollkommen richtig machen (Wunschbilder der Eltern). Dadurch entstehen in der Kindheit Ängste und Zwänge.
Wie weit hängen die Ängste damit zusammen?

gruss stepl

Unendliche Angst während der Anfälle

Mad, Freitag, 06. Dezember 2019, 12:23 (vor 7 Tagen) @ Toni1912

Hallo,
ich hatte während meiner Anfälle auch Angst, da ich die fokalen und komplex-fokalen Anfälle bei vollem Bewusstsein miterlebt habe. Die kleinen und kurzen Anfälle waren nicht so schlimm, finde ich. Ein kurzes Zucken macht mir keine Angst, selbst wenn es anfangs mit einem kleine Schock verbunden ist.
Aber die länger dauernden Anfälle, bei denen ich auch umgefallen bin und mich teilweise verletzt habe, haben mir schon Angst gemacht. Dass ich mich verletze, habe ich teils schon während des Anfalls gemerkt (Bisse in die Zunge, Blut im Mund, blaues Auge wegen Sturz auf die Fliesen, Zucken und Krampfen gegen die Fliesen oder die Wand).
Momentan bin ich seit Oktober 2017 anfallsfrei.

Alles Gute und viele Grüße

Unendliche Angst während der Anfälle

Petrus, Saarland, Freitag, 13. Dezember 2019, 02:25 (vor 6 Stunden, 33 Minuten) @ Toni1912

Hallo Toni1912
Ich teile deine Angst ich selbst habe seit meinem 7 Lebensjahr Schlafgebundene Genetische Epilepsie ich bin 55 Jahre.

Seit 4 Jahren habe ich Angst vor dieser Krankheit, damals hatte ich einen Status Epileptikus und hörte nicht mehr auf zu Krampfen, dabei habe ich mich auch noch erbrochen (im Schlaf) es dauerte ca. 30-40 min. Und ich landete im Krankenhaus.

Wäre meine Frau nicht im Raum gewesen hätte ich an meinem Erbrochenen ersticken können.
Ich schlafe seit dem recht wenig aus Angst. Ich weiß das das contraproduktiev ist.

Aber auch bei ganz normalen GM habe ich Ängste ohne Ende wenn ich zu Beginn noch mitbekomme wie sich mein Kopf ins Kopfkissen drückt und ich da schon fast keine Luft mehr bekomme und weiß die nächsten Minuten in Bewusstlosigkeit wird es nicht besser.

Oder wenn ich aus dem Bett falle und noch mitbekomme dass ich mit meinem Kopff mehrmals an die Bettkante schlage dann weiß ich dass ich am Morgen Schürfwunden haben werde.

Euch allen noch ne Anfallsfreie Zeit
Euer Petrus

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum