Epilepsie Online Logos

Bethel Wartezeit

Momo, Montag, 02. September 2019, 22:15 (vor 20 Tagen)

ich habe nun endlich einen Termin im Bethel für meinen Sohn erhalten. Am telefon haben sie meinen Sohn schon im Juni auf die Warteliste gesetzt. Nun habe ich endlich letzte Woche einen Termin für eine Aufnahme erhalten. wir sind im Februar 2020 dran für 14 Tage. Ich habe nach einem früheren Termin gefragt jedoch meinten die sie seien voll.
Das Problem ist das er ja schon einige Medikamente durch hat und auch bekommt aber die Anfälle immer schlimmer werden und er täglich welche hat. Er stürzt viel und ist teilweise kann er nicht mehr laufen und seine Sprache ist kaum verständlich. Bucculam wirkt nur bedingt. Gibt es irgendwie eine möglichkeit doch eher hin zu kommen ?

Bethel Wartezeit

pegasus, Montag, 02. September 2019, 22:30 (vor 20 Tagen) @ Momo

Nur wenn einer seinen Termin absagt. Ansonsten musst du halt schauen ob eine andere Epilepsieklinik in Frage kommt, gibt ja mehr als genug davon, aber da sind die Wartezeiten ähnlich lang, meiner bisherigen Erfahrung nach.

Bethel Wartezeit

Anton, Mittwoch, 04. September 2019, 13:24 (vor 18 Tagen) @ pegasus

Hallo,

dass Bethel voll ist, wird wohl stimmen. Wie wäre es denn, wenn sich der behandelnde Neurologe für euch einsetzt und dort anfragt, ob eine Behandlung nicht schon früher erfolgen könnte? So ist es vor Jahren bei mir gelaufen.

Ansonsten habe ich gehört, dass man vor dem ersten Termin einen Fragenbogen zugeschickt bekommt, aus dem, sofern er vollständig beantwortet worden ist, auch die Dringlichkeit hervorgeht.

Ich wohne im Norden Deutschlands und hätte, als ich nach Bethel ging, zeitgleich einen Termin in Hamburg-Alsterdorf bei Dr. Stodieck haben können. Weitere Zentren findest Du im Internet.

Liebe Grüße
Anton

--
Dieser Beitrag behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum