Epilepsie Online Logos

Carbamazepin

Nadine28, Dienstag, 28. Mai 2019, 22:55 (vor 19 Tagen)

Hallo,

ich habe im Internet lang nach einen Forum gesucht in dem mir vielleicht geholfen werden kann. Nicht ich leide an Epilepsie sondern meine Großmutter. Ich fange am besten mal ganz on vorne an. Meine Oma hat seit 26 Jahren Epilepsie Grand-mal ausgelöst durch eine Gehrinblutung weil sie gestürzt ist. Sie ist seitdem bettlägrig und wir von uns zuhause gepflegt.
Seid diesem Zeitpunkt nimmt sie Neurotop und wir kontrollieren regelmäßig den Carbamazepinspiegel.

Sie hatte früher immer wieder trotz Medikamente epileptische Anfälle und musste mit Valium versorgt werden. Ab 2010 war sie eigentlich anfallsfrei. Als sie aber 2012 einen Schlaganfall hatte und ins Krankenhaus musste wurde sie dort von den behandelnten Ärzten auf Keppra umgestellt, dadurch bekam sie 2 Tage später wieder epileptische Anfälle. Leider konnten wir die Ärzte nicht überzeugen wieder auf Neurotop umzusteigen und mussten dies dann zuhause mit dem Hausarzt machen. Leider war die Dosis Neurotop am Anfang aber zu hoch, man merkte das weil sie anfing wirres Zeug zu reden, zu erbrechen, sie konnte nichts mehr fokussieren, bekam Verstopfung und war sozusagen nicht mehr wieder zu erkennen. Nach ca einem Monat haben wir die richtige Dosis wieder gefunden alle Symptome waren verschwunden und sie war anfallsfrei. Der Carbamazepinspiegel war auf 11,2 und alle meinten das wäre gut weil ihre Epilesie so stark sei.

Jetzt ist es so das wir von der damaligen Dosis 1500 mg Neurotop aufgrund wieder auftretender Nebenwirkungen gemeinsam mit dem KH auf 600 gesenkt haben. Es war jetzt auch 6 Monate alles gut sie war ansprechbar gut gelaunt hat unsere Namen gewusst jetzt haben wir wieder den Stand erreicht in dem sie apathisch im Bett liegt nicht fokussieren - geschweige denn alleine Essen und Trinken kann.

Jetzt meine Frage da sich niemand mehr die Medikamente reduzieren traut weil meien Oma sonst sterben könnte wenn sie einen Anfall bekommt. Kann es sein das ältere Epilepsiepatienten aufgrund von z.B Verkalkungen im Hirn keine Epilepsie mehr haben?
Wir sind wirklich ratlos. Wir haben sie auch sonst von oben bis unten durchchecken lassen, Blutbild, Lunge Herz bis auf einige Verkalkungen alles in Ordnung. Ihr momentaner Carbamazepinspiegel liegt bei 7,5.

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
Lg

Carbamazepin

Green @, Mittwoch, 29. Mai 2019, 08:08 (vor 18 Tagen) @ Nadine28

Hallo

naja Medikamente sind ja keine Bonbons...die man mal mehr und mal weniger nimmt.Sie haben
die Medikamente mehr als halbiert...

Ausgebildet für sowas sind Neurologen die auch Epileptologen sind.
Verwirrtheit kann ja viele Ursachen haben ...Diabetes...Demenz...
Es gibt auch Epilepsieambulanzen...Demenzambulanzen..

Was sagt den der Hausarzt?

www.moses-schulung.de
www.famoses.de

Könnten Hilfreich sein.


#Lg Green

Carbamazepin

Nadine28, Mittwoch, 29. Mai 2019, 08:16 (vor 18 Tagen) @ Green

Hallo, danke für die rasche Antwort.
Der Hausarzt hält sich raus was ich auch verstehe weil sie einfach nicht mit Garanatie sagen kann was passiert.
Für den 17.6 haben wir jetzt mal einen Termin beim Neurologen ausgemacht leider kann ich meine Oma ja zu diesen Terminen nicht mitnehmen weil sie eben bettlägrig ist. (Pflegestufe 6)

An Demenz etc haben wir auch schon gedacht aber unsere Hausärztin meint das die Symptome eher nicht dazu passen überhaupt das Erbrechen.
Wir haben immer nur entweder mit dem KH oder eben mit der Hausärztin die Medikamente verringert aber jetzt haben wir einen Punkt erreicht wo wir uns nicht mehr trauen. Es würde mich nur interessieren ob es Eefahrungswerte gibt das Epilepsie im Alter nachlässt bzw vielleicht sogar ganz verschwindet.

Lg

Carbamazepin

Green @, Mittwoch, 29. Mai 2019, 08:29 (vor 18 Tagen) @ Nadine28

Hallo

Pflegestufe6 muss ja irgendjemand begründet haben...die bekommt man ja nicht so eben mal
und ich hatte sie so verstanden das sie denken das das alles von der Epilepsie kommt.


Das mit dem Alter ...es gibt vorne eine Broschüre zum Thema und Epilepsie.und Alter ..die haben sie ja gelesen?

Ansonsten hier oben rechts die Suchfunktion...nutzen und sie werden viele Antworten finden.

Lg Green

Carbamazepin

Nadine28, Mittwoch, 29. Mai 2019, 11:32 (vor 18 Tagen) @ Green

Nein ich weiß die Pfelegestufe 6 nichts mit der Epilepsie zu tun hat das ist eine blöde Nebenerscheinung zu den anderen Krankheiten.Immerhin praktizierten wir das ganze eben schon 26 Jahre und kennen so in etwa die Symptome wenn etwas nicht stimmt.

Lg

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum