Epilepsie Online Logos

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Rolf100, Dienstag, 25. Dezember 2018, 19:20 (vor 182 Tagen)

Guten Abend,
Wir sind m Boden zerstört, unser 36 jähriger Sohne hatte gestern zum 2 mal innerhalb eines Monats einen Epileptischen Anfall. Alle bisherigen Untersuchungen blieben ohne klären Grund. Unser Sohn ist jedoch wegen eine starken Belastungsreaktion in psychologischer Behandlung. Kann es ein, dass die Belastungsreaktion der Grund für die Anfälle sind ?

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Chaplin, Dienstag, 25. Dezember 2018, 19:28 (vor 182 Tagen) @ Rolf100

Hallo Rolf,

ich litt jahrelang unter Depressionen, hatte auch schon eine Psychose. Seltsamerweise sind mit der Verschlechterung der Epilepsie und dem Auftreten der Grand Mal Anfälle die heftigen psychischen Veränderungen verschwunden.
Es gibt jedoch viele Epilepsiekranke, die aus unterschiedlichen Gründen unter Depressionen leiden. Durch Medikamente und Psychotherapie kann man da viel machen.
Zudem muss man sagen, dass man psychogene von epileptischen Anfällen unterscheiden muss. Wie sehen denn die EEGs aus? Nimmt er Medikamente?
Mit Antiepileptika und Psychopharmaka kenne ich mich aus. Ich nehme zwar schon seit 3 Jahren keine Psychopharmaka mehr, aber Du kannst gern Fragen stellen. Vieles kann ich sicher beantworten.

Ich kenne die Kombi aus psychischer Störung und Epilepsie nur zu gut. Sie kann sehr belastend sein.

Liebe Grüße

Chaplin

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Rolf100, Dienstag, 25. Dezember 2018, 19:43 (vor 182 Tagen) @ Chaplin

Hallo Chaplin, und vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort, also er ist seit ca. 6 Monaten im psychologischer Behandlung wegen einer starken Belastungsreaktion aufgrund diverser Vorfälle auf seiner Arbeitsstätte. als Medikamente nimmt er Allupurinol, und Serzralin. Uns ist es wichtig zu wissen, ob der Auslöser der Epilepsie die psychische Belastungsreaktion sein kann ?

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Chaplin, Dienstag, 25. Dezember 2018, 19:52 (vor 182 Tagen) @ Rolf100

Hallo,

Epilepsie ist eigentlich keine psychische Erkrankung, sondern Ursache ist eine Hirnschädigung (bei mir vernarbtes Gewebe im linken Schläfenlappen). Es kommt zu einer plötzlichen Entladung von Nervenzellen bei den Anfällen.
Schlaflosigkeit, Stress etc. können jedoch Anfälle provozieren.
Bei einer posttraumatischen Belastungsstörung ist eine Psychotherapie sehr wichtig. Mir hat diese zwar nicht wirklich geholfen, ich habe mir sehr lange Zeit später beigebracht besser mit schlimmen Erfahrungen umzugehen. Ich würde aber sagen, dass ein traumatischen Ereignis selbst nicht der Auslöser für eine Epilepsie ist.
Ich habe meine Epilepsie auch schon mein ganzes Leben.

Liebe Grüße

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Green @, Dienstag, 25. Dezember 2018, 20:24 (vor 182 Tagen) @ Rolf100

Hallo Rolf1oo

Uns ist es wichtig zu wissen, ob der Auslöser der Epilepsie die psychische Belastungsreaktion sein kann ?

Warum?

Was machen sie mit einem Ja?

Lg Green

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Rolf100, Mittwoch, 26. Dezember 2018, 18:16 (vor 181 Tagen) @ Green

Hallo Green, wenn wir ein plausibles „Ja“ bekommen würden, hätten wir zumindest die Frage nach dem Warum abgearbeitet, wir sind ziemlich verzweifelt, und wissen wohl noch nicht so recht mit der Situation umzugehen

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Green @, Mittwoch, 26. Dezember 2018, 18:31 (vor 181 Tagen) @ Rolf100

Hallo Rolf100

Danke für die Antwort....ich wünsche Ihnen das sie das klare Ja bekommen was sie sich wünschen.
Ich möchte Ihnen nochmal Mut machen sich Hilfe an genannten Adressen zuholen.

Ihr Sohn wohnt doch nicht mehr bei Ihnen ?

lg Green

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Rolf100, Mittwoch, 26. Dezember 2018, 18:41 (vor 181 Tagen) @ Green

Doch, seine Frau hat sich von Ihm getrennt nachdem die psychischen Probleme größer würden. Das es das Haus seiner Frau und den Kindern überlassen hat, haben wir Ihn wieder aufgenommen. Trotzdem viel Dank für Ihre aufmunternden Zeilen

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

molu, Mittwoch, 23. Januar 2019, 19:17 (vor 153 Tagen) @ Chaplin

HI Chaplin,
ich nehme gerade lamotrigin was mir aber leider nicht hilft. Levitiracetam hatte ich auch genommen - abgesetzt wegen unverträglichkeit. du hast geschrieben dass du dich mit medikamenten auskennst - hast du ne idee was ich zusätzlich nehmen kann oder was ich überhaupt machen soll?
1000 dank
molu

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Green @, Dienstag, 25. Dezember 2018, 20:23 (vor 182 Tagen) @ Rolf100

Hallo

sein kann vieles ....wir sind hier keine Ärzte.

Ihnen als Angehörige würde ich die www.famoses-schulung.de empfehlen...vorne auf den Seiten finden sie Adressen von Shgs und Beratungstelefonen für Epilepsie.

Zwei Anfälle wie sie schreiben machen noch keine Epilepsie.
Eventuell einen Neurologen/in die auch Epileptolgen sind...nicht gleich ein Epilepsiezentrum.

Ansonsten kann man Epilepsie gut mit Medikamenten behandeln.

Lg Green

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Rolf100, Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:56 (vor 180 Tagen) @ Green

Leider funktioniert der Link www.famoses-schulung.de nicht,

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Green @, Donnerstag, 27. Dezember 2018, 21:01 (vor 180 Tagen) @ Rolf100

Hallo Moment bitte

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Green @, Donnerstag, 27. Dezember 2018, 21:04 (vor 180 Tagen) @ Green

Hallo Rolf

sorry habe ich falsch geschrieben ...www.famoses.de muss es heisen.

Lg Green

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Rolf100, Mittwoch, 02. Januar 2019, 21:15 (vor 174 Tagen) @ Green

Vielen lieben Dank, jetzt funktioniert es

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Heidi, Freitag, 28. Dezember 2018, 09:22 (vor 180 Tagen) @ Rolf100

https://www.moses-schulung.de/

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

sandytimmy, Dienstag, 25. Dezember 2018, 21:40 (vor 182 Tagen) @ Rolf100

Epilepsie wird eigentlich nicht zu den Folgen einer psychischen Erkrankung gezählt.bei manchen höchstens umgekehrt.
Die Erkrankung ist ja neurologisch, nicht psychisch.
Einzigen Zusammenhang den ich kenne ist, dass manche epileptiker nach schweren psychischen Belastungen, akutem starkem Stress Anfälle bekommen.

Man kann also nicht sagen, ich habe keine Epilepsie mehr weil der Stress weg ist. So wie Grippe weg ist sobald der Virus weg ist. Wäre schön wenn das so wäre.ich kann nur sagen, ich bin epileptiker und meide Stress um evtl seltener Anfälle zu haben. Wenn man durch Stress Anfälle bekommt.

Bei vielen epileptikern gibt es keine klare Ursache. Einfach Schicksal, laune der Natur

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Rolf100, Mittwoch, 26. Dezember 2018, 18:45 (vor 181 Tagen) @ sandytimmy

Auch hier vielen lieben Dank für die aufklärenden Zeilen, ich hoffe, das wir möglichst schnell Aufklärung bekommen

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

pegasus, Dienstag, 25. Dezember 2018, 22:42 (vor 182 Tagen) @ Rolf100

Ich habe beide Formen von Anfälle, sprich echte und sog. unechte Anfälle, daher sei dir darüber im klaren, dass wie es schon erwähnt wurde, das alles nur ein Arzt abklären kann und nicht wir hier im Forum. Das bedeutet auch, dass man eventuell darüber nachdenken sollte, dass der Sohn in eine Epilepsieklinik geht und dort dann ein Langzeitmonitoring mitmacht.

Da du offenbar schon eine Menge über die echte Epilepsie zu wissen scheinst, gebe ich mal nur ein Link zu den sog. unechten Anfälle, welche auch psychosomatische oder Dissoziative Krampfanfälle genant werden.

http://posttraumatische-belastungsstoerung.com/dissoziative-krampfanfaelle

Und wie schon erwähnt, ich habe beide Anfallsformen, daher schließt das eine das andere nicht zwangsläufig aus.

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

Marki, Erfurt, Samstag, 29. Dezember 2018, 18:32 (vor 178 Tagen) @ Rolf100

Hallo! Wie geht es Deinem Sohn?

Zusammenhang zwischen Epilepsie und Psychischer Erkrankung?

stepl, Montag, 07. Januar 2019, 06:06 (vor 170 Tagen) @ Rolf100

Hallo,

Ich bin nicht normal!
Es gibt ideologische und moralische Vorstellungen davon was normal ist.
Was ist menschlich normal? - wie weit kann ich jetzt ideologische und moralische Vorstellungen ausschließen?

Die anderen wissen alles über einen!
besonders in der Pubertät kommen Ängste auf. Wo auch die Angst aufkommt, die anderen wissen alles über einen. Als steht einem Auf die Stirn geschrieben „Ich habe Epilepsie“
– am Anfang der Schule stellte ich mal fest „Ich lerne ja Sprechen! Was ist wichtiger? Sprechen lernen!“
Was lerne ich? - Schreiben, Lesen, Rechnen usw. Was man so am Anfang der Schule so lernt.
Was lerne ich noch: Sprechen! - was bei mir im Schreibunterricht erstaunen auslöste. Später beim Grübeln stellte ich fest: Die Erwachsenen verfolgen das Lernen in der Schule. Was ich noch lerne, das Sprechen lernen wird nicht mehr weiter verfolgt.

Später in der Pubertät die Angst „Die wissen alles über einen!“ -- als besteht die Angst und Vorstellung immer noch.
Ich: die Wissen was ich in der Schule lerne, was ich noch lerne, wissen sie nicht!

Viele psychischen Probleme hängen nicht nur mit der Epilepsie zusammen. Auch andere die keine Epilepsie haben, haben die gleichen Ängste und psychischen Probleme.
Depressionen nehmen in der Gesellschaft zu.

gruss stepl

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum