Epilepsie Online Logos

Passt das überhaupt zu Absencen?

Mareike, Montag, 03. Dezember 2018, 19:39 (vor 44 Tagen)

Hallo liebe Community,

bei mir wurde vor 2 Jahren eine Absence-Epilepsie mit tonischen Anfällen im Schlaf festgestellt.
Ich nahm über ein Jahr Lamotrigin, hatte aber das Gefühl, mich noch weniger konzentrieren zu können als vorher.

Nachdem mir ein anderer Neurologe beim Einholen einer zweiten Meinung im letzten Jahr sagte, dass keine Epilepsie vorliege (die einzige Auffälligkeit im EEG waren recht häufig auftretende Thetawellen, das MRT war unauffällig), setzte ich Lamotrigin ab.

Eine Zeit lang war alles in Ordnung, aber seit ein paar Monaten beobachte ich - ich kann es schlecht beschreiben - nicht direkt Aussetzer wie eine Bewusstseinspause, sondern eher wie eine Bewusstseinseintrübung.
Manchmal verschwimmt alles für einen Moment vor meinen Augen und ich kann nicht richtig reagieren. Das ist mir schon im Straßenverkehr passiert (zum Glück nur als Fußgängerin)oder beim Vorlesen in einem Kurs. Ich konnte der Aufforderung der Dozentin, weiterzulesen, nicht sofort nachkommen.
Es ist dabei nie ein Gefühl wie Kreislaufschwäche, denn die macht sich bei mir mit Müdigkeit und Schwindel bemerkbar.

Desöfteren fällt mir auch ohne verschwommenes Sehen eine verlangsamte oder auch fehlende Reaktion auf. Da muss dann jemand seine Frage wiederholen, weil ich nicht antworte oder ich reagiere eben zu langsam.

Am Samstag waren eine Freundin, ihr Freund und ich zusammen essen. Ihr Freund hängte unsere Jacken an der Garderobe auf. Ich stand da mit meiner Jacke und statt sie ihrem Freund zu geben, stand ich einfach nur da. Mit einem ratlosen Gesichtsausdruck, der wohl besagte: Was willst du eigentlich von mir?

Genau letzteres ist, was mich stutzig macht.
Ich habe gelesen, dass man bei Absencen eine starren Gesichtsausdruck hat und der Blick leer ist. Bei mir wird in solchen Situationen aber beobachtet, dass ich ratlos oder verwirrt gucke.

Daher würde mich eure Meinung und euer Wissen interessieren.

Passen meine Beschreibungen überhaupt zu Absencen?

Viele Grüße,
Mareike

Passt das überhaupt zu Absencen?

pegasus, Dienstag, 04. Dezember 2018, 13:48 (vor 43 Tagen) @ Mareike

Dämmerzustand ... Kann epileptisches Ursprungs sein, muss es aber nicht ...

Passt das überhaupt zu Absencen?

Mareike, Dienstag, 04. Dezember 2018, 16:42 (vor 43 Tagen) @ pegasus

Dämmerzustand ... Kann epileptisches Ursprungs sein, muss es aber nicht ...

Ist denn die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Ursache dafür Epilepsie ist, wenn sich in einem EEG eine erhöhte Krampfbereitschaft gezeigt hat?

Der Neurologe, der nur Thetawellen entdeckte, meinte, es könnte eine Funktionsstörung vorliegen. Daher sollte ich das per MRT abklären lassen. Doch das war ja unauffällig.

Hm...aber irgendwas scheint nicht in Ordnung zu sein...

Mein Hausarzt hat mir erst mal davon abgeraten, mir noch eine dritte Meinung einzuholen.

Passt das überhaupt zu Absencen?

Green @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 17:18 (vor 43 Tagen) @ Mareike

Hallo
Recht hat Dein Hausarzt.

lg Green

Passt das überhaupt zu Absencen?

Mareike, Dienstag, 04. Dezember 2018, 17:33 (vor 43 Tagen) @ Green

Hallo
Recht hat Dein Hausarzt.

lg Green


Hallo Green,

es ist nur schwierig, wenn man zwei gegensätzliche Meinungen von Ärzten hat.
Der eine Neurologe hat Epilepsie diagnostiziert und der andere hat sie ausgeschlossen.

Jetzt weiß ich nicht, ob ich nicht doch Antiepileptika nehmen müsste.
Schließlich fahre ich auch ziemlich regelmäßig mit dem Auto.

Viele Grüße,
Mareike

Passt das überhaupt zu Absencen?

Green @, Dienstag, 04. Dezember 2018, 18:32 (vor 43 Tagen) @ Mareike

Hallo

es gibt ja auch Neurologen die Epileptologen sind...also Fachmann für Epilepsie Adressen vorn auf den Seiten.

Lg Green

Passt das überhaupt zu Absencen?

pegasus, Dienstag, 04. Dezember 2018, 18:07 (vor 43 Tagen) @ Mareike

Egal ob eine Krampfbereitschaft vorliegt oder nicht, das sagt rein gar nichts über die Ursache eines Dämmerzustandes aus.

So könnte es sein, dass der auch psychisch bedingt auftritt und dann hat dein EEG diesbezüglich keinerlei Aussagekraft darüber mehr.

Wenn du es genau wissen möchtest, gehe zu deinem letzten Neurologen wo du warst und spreche mit dem darüber, wenn dein Hausarzt das auch ablehnen sollte, nach der Beschreibung wie du Sie hier gemacht hast, auch ohne Zustimmung des Hausarztes.

Passt das überhaupt zu Absencen?

Marki, Erfurt, Samstag, 29. Dezember 2018, 18:34 (vor 18 Tagen) @ Mareike

Sieht wirklich wie Absence aus.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum