Epilepsie Online Logos

Kann so etwas eine epileptische Myoklonie sein?

Trishka, Freitag, 26. Oktober 2018, 21:48 (vor 23 Tagen)

Liebe Community,

an meiner Hand entwickelt sich gerade ein "schöner" Bluterguss.

Heute Morgen schlug in meiner Wohnung plötzlich meine linke Hand zur Seite aus und knallte voll gegen einen Türrahmen. Ich habe echt Sterne gesehen!
Ich kann mir nicht erklären, wie das passieren konnte, weil ich nichts in der Hand hatte oder ich mich erschreckt habe oder sonstwas.

Bei mir ist eine Absence-Epilepsie bekannt, aber Zuckungen (Myoklonien) habe ich so gut wie nie. Nur beim Zähneputzen habe ich mir schon mal die Zahnbürste gegen meine Wangeninnenseite gerammt, weil die rechte Hand plötzlich zuckte.

Können das epileptische Myoklonien sein?

Oder wie ist es möglich, dass man sich einfach so eine Verletzung zufügt?

Liebe Grüße,
Trishka

Kann so etwas eine epileptische Myoklonie sein?

pegasus, Samstag, 27. Oktober 2018, 23:48 (vor 22 Tagen) @ Trishka

Möglich wäre es ... Wie bei so ziemlich allem ... Gewissheit bekommt man nur, wenn man währenddessen auch ein EEG aufzeichnet...

Kann so etwas eine epileptische Myoklonie sein?

Trishka, Sonntag, 28. Oktober 2018, 17:16 (vor 21 Tagen) @ pegasus

Möglich wäre es ... Wie bei so ziemlich allem ... Gewissheit bekommt man nur, wenn man währenddessen auch ein EEG aufzeichnet...

Hallo pegasus,

ist natürlich schwer, aus der Ferne zu beurteilen, ob das ein Anfall gewesen sein könnte.

Heute habe ich meine Familie getroffen und jedem ist gleich meine blau verfärbte Hand aufgefallen. Einige meinten, dass ich ja ganz schön wogegen geknallt sein muss.
Normal ist das nicht...

Es war auch nicht so, dass mir plötzlich schwindelig geworden ist und ich dann gegen den Türrahmen gestoßen bin. Es war echt das Gefühl, als wenn meine Hand plötzlich zur Seite ausgeschlagen ist. So etwas passiert doch nicht "einfach so".

Aber du hast natürlich recht, ohne ein EEG während eines solchen Ereignisses kann man nur Vermutungen anstellen.

Kann so etwas eine epileptische Myoklonie sein?

pegasus, Sonntag, 28. Oktober 2018, 21:43 (vor 21 Tagen) @ Trishka

Das so etwas nicht einfach so passiert, kann ich nun nicht sagen. Bei einem meiner Aufenthalte in der Klinik war ein Mitpatient Koch, der muss mit Messern arbeiten und der hatte das auch.

Du kannst dir daher vorstellen, wofür er ein Berufsverbot erhalten hat, denn es sind so einige Messer geflogen und zu seinem Glück ist dabei nichts passiert. Was für eine Form der Epilepsie er hatte, weiß ich nicht, aber dürfte auch egal sein.

Es ist daher möglich, dass es ein epileptisches Ereignis war oder eben nicht. Das kann man halt alles nur feststellen, wenn bei einem solchen Ereignis eben ein EEG geschrieben wird.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum