Epilepsie Online Logos

Epilepsie nicht schlimm?

bundy, Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:26 (vor 32 Tagen)

Hallo,
Viele Leute sind hier die Epilepsie nicht
schlimm finden.Was voll kommen absurd ist.
Es kann mir keiner erzählen das er nicht jeden
Tag wenigstens einmal dran denkt.
Wenn ich z.b auf einer Leiter steige denke ich
hoffentlich bekomme ich jetzt kein.
Das Leben ist schon ein bisschen eingeschränkter
als bei nicht Epileptiker.
Lg

Epilepsie nicht schlimm?

pegasus, Sonntag, 14. Oktober 2018, 17:02 (vor 32 Tagen) @ bundy

Nur weil du damit nicht zurecht zu kommen scheinst, Epilepsie zu haben, bedeutet es nicht, dass es bei anderen genauso ist. Ich habe mich damit abgefunden, denn ändern kann man es eh nicht bzw. nur minimal und sich ständig Gedanken zu machen brachte noch nie jemanden weiter.

Es bleibt allerdings dir überlassen, was du mit der Epilepsie machst. Entweder du entscheidest für dich, dass Sie ein Teil deines Lebens ist und du damit irgendwie zurecht kommen musst oder aber du fokossierst dich weiterhin nur ausschließlich darauf, was Epilepsie alles negatives hat.

Epilepsie nicht schlimm?

bundy, Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:16 (vor 32 Tagen) @ pegasus

Ich komme klar. Aber trotzdem denke ich täglich mindestens einmal dran. Weil wir verschiedene Tätigkeiten am Tag machen. Und manche Tätigkeiten sind für Epileptiker gefährlich. Wenn es dir nicht so geht, ist das gut. Was ich mir nicht vorstellen kann.
Lg

Epilepsie nicht schlimm?

pegasus, Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:07 (vor 31 Tagen) @ bundy

Nur weil du dich nicht auskennst, denkst du das ... Hattest du zum Beispiel mal ein arbeitsmedizinisches Gutachten von einer Epilepsieklinik bekommen, wo konkret drin steht, was du machen darfst und was nicht?

Ich glaube eher nicht, denn sonst könntest du dich eventuell besser mit der Erkrankung arrangieren.

Epilepsie nicht schlimm?

bundy, Montag, 15. Oktober 2018, 00:00 (vor 31 Tagen) @ pegasus

Du kannst gerne mit mir diskutieren, aber auf ein vernünftiges Level. Und mit auskennen hat das nichts zu tun. Das macht der Kopf das man da ran denkt bei mir ist es so. Jeder Mensch ist anders und es wäre traurig wenn ich nichts über meine Epilepsie wüsste.

Epilepsie nicht schlimm?

pegasus, Montag, 15. Oktober 2018, 02:13 (vor 31 Tagen) @ bundy

Ach du darfst pauschal unterstellen, wie andere ihre Epilepsie deiner Ansicht nach sehen, aber wenn jemand das gleiche mit dir macht, dann ist das auf einmal etwas vollkommen anderes?

Irgendwie kommt mir das bekannt vor ... Es gab vor ca. 2 Wochen schon einmal jemanden, der sich genauso auf den Schlips getreten fühlte ... Aber bist du natürlich nicht gewesen, denn anderer Nicknamen und so ....

Epilepsie nicht schlimm?

podi, Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:14 (vor 32 Tagen) @ bundy

Bin 45 Jahre Epileptiker und sag dass es wesentlich schlimmeres gibt. Auch wenn ich manchmal ein paar Anfälle am Tag habe, ich steig jede Leiter rauf. Und mir ist nie was passiert. Ich "leide" nicht drunter, ich habs halt. Du bist immer so krank wie du dich fühlst. Also keine Angst, alles halb so wild.

Epilepsie nicht schlimm?

bundy, Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:21 (vor 32 Tagen) @ podi

Natürlich aber ein schnupfen ist es auch nicht. Die stürze sind das gefährlich

Epilepsie nicht schlimm?

podi, Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:39 (vor 32 Tagen) @ bundy

Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich gefallen bin. Einmal bin ich in der Küche auf ein Messer gefallen und hab mir ins Ohr geschnitten. Ein paar Zentimeter weiter rechts oder links, da hätte es wirklich schlimm ausgehen können. Auch bei meinen GM bin ich gestürzt, hab kleinere Blessuren davongetragen. Trotzdem, ich schrenk mich nirgends ein. Ich hab Gerüste aufgestellt, oder bin geklettert, führe ein ganz normales Leben. Einzig Führerschein hab ich keinen, das wär nicht nur für mich gefährlich, da gefährde ich andere. Vor allem da kann es sogar tödliche Folgen haben. Aber das wars.

Epilepsie nicht schlimm?

sandytimmy, Freitag, 19. Oktober 2018, 16:24 (vor 27 Tagen) @ bundy
bearbeitet von sandytimmy, Freitag, 19. Oktober 2018, 16:28

Und was sind die gefährlichen Dinge für epileptiker die nicht stürzen? Ich bins noch nie.
Nur aus trotteligkeit wie jeder andere gesunde auch. Melodramatik entsteht meist aus Unwissenheit und Übertreibung. Besonders bei epi Anfängern

Die Formulierung völlig absurd am anfang der Diskussion ist schon absurd
Kategorie Übertreibung. Ich denk doch nicht an Anfälle wenn ich auf eine Leiter gehe.
Behindert ist man nicht, behindert wird man, von sich selbst (Wie man hier merkt) und von anderen

Epilepsie nicht schlimm?

podi, Freitag, 19. Oktober 2018, 16:37 (vor 27 Tagen) @ sandytimmy

Im "normalen" Leben stürz ich auch nicht öfter als jeder andere. Kommt halt vor, dass man über seine Füße stolpert.
Als Epileptiker hab ich sehr viele generalisierte Anfälle gehabt, bei denen ich einfach umgefallen bin. Ich hatte auch keinen speziellen Auslöser, das ist überall passiert. Aber wie gesagt, ich hatte Glück, dass nichts ernstes passiert ist.

Epilepsie nicht schlimm?

Green @, Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:38 (vor 32 Tagen) @ bundy

Hey von wieviel Anfälle haben sie .
Und wie Viele Jahre schon ...mit der Zeit finde ich wird es leichter.

Lg Green

Epilepsie nicht schlimm?

bundy, Sonntag, 14. Oktober 2018, 22:02 (vor 31 Tagen) @ Green
bearbeitet von bundy, Sonntag, 14. Oktober 2018, 22:10

Von 2006-2010 einen.
2011-2017 kann ich nicht sagen.
Seit September 2017 bis jetzt Anfall frei.

Epilepsie nicht schlimm?

Green @, Sonntag, 14. Oktober 2018, 22:39 (vor 31 Tagen) @ bundy

Hm dann kann ich dein dran denken nicht so nach voll ziehen da ich aus therapiert bin ...und mehrere Anfälle die Woche habe...denk ich auch schon öfter dran aber eher auch aus Sicherheitsgründen.
Schade das für Dich das Glaswasser offensichtlich halb leer ist statt...halb voll.

alles Gute

Gruss Green

Epilepsie nicht schlimm?

podi, Sonntag, 14. Oktober 2018, 23:51 (vor 31 Tagen) @ bundy

Ehrlich, und da kommst du jetzt damit nicht zurecht. In solchen Fällen ist der beste Weg zum Psychotherapie.

Epilepsie nicht schlimm?

bundy, Montag, 15. Oktober 2018, 00:03 (vor 31 Tagen) @ podi

Ziemlich aggressive. Ich glaube du brauchst den eher

Epilepsie nicht schlimm?

pegasus, Montag, 15. Oktober 2018, 00:52 (vor 31 Tagen) @ bundy

Von 2006-2010 einen.
2011-2017 kann ich nicht sagen.
Seit September 2017 bis jetzt Anfall frei.

Einen Anfall gehabt und dann gleich Epilepsie als Diagnose bekommen?

Man redet erst von Epilepsie, wenn mindestens 2 Anfälle unprovoziert und ohne Einnahme von Medikamenten stattgefunden haben ....

Epilepsie nicht schlimm?

mathilda @, Montag, 15. Oktober 2018, 08:38 (vor 31 Tagen) @ bundy

bundy, ich verstehe das auch nicht so von dir. So wenig Anfälle und so verbittert... Es gibt wirklich viel schlimmeres, als Epilepsie.
Auch ich mache alles, ohne mich eingeschränkt zu fühlen. Sehe ich gar nicht ein und passiert ist mir auch nichts.

Eine Psychotherapie hat mir in Bezug auf die Krankheit sehr geholfen, so ein Ratschlag ist kein Angriff. Doch ich hatte in meiner schlimmsten Zeit alle vier Wochen elf Anfälle am Tag.

Ja, ich denke jeden Tag an meine Krankheit. Doch an meinen Ehemann zB denke ich auch jeden Tag, oder oder... Das muss nichts negatives bedeuten.

Ich bin froh, sonst gesund zu sein und mit Epilepsie kann man gut leben und sich drauf einstellen.

LG

Epilepsie nicht schlimm?

bundy, Montag, 15. Oktober 2018, 10:35 (vor 31 Tagen) @ mathilda

Guten Morgen,
Von einen spreche ich nicht. Von 2011-2017
waren es soviel das ich sie nicht mehr zählen konnte. Deswegen habe ich gesagt, das ich es nicht weiß.
Trotzdem allen auch die es nicht gefällt was ich schreibe ein schön tag

Epilepsie nicht schlimm?

mathilda @, Montag, 15. Oktober 2018, 11:40 (vor 31 Tagen) @ bundy

Dann hatte ich das falsch verstanden...
Trotzdem, auch wenn man sich so extrem schlecht nach Anfällen fühlt, hat mir meine Therapie sehr geholfen. Ich kann besser mit der Krankheit umgehen, habe nicht mehr so Angst vor den Anfällen. Seit Ende der Therapie haben sich die Anfälle sogar sehr reduziert, ich glaube dass beides eng zusammenhängt.
Doch zB eine Leiter hochsteigen oder so habe ich immer ohne Bedenken gemacht. Passieren kann immer irgendwas. Und ich habe mich stets auf mein Glück verlassen. Auto fahre ich natürlich nicht.

Hoffentlich findest du einen Weg für dich, damit besser umzugehen. Mir hat auch die viele Information und das bessere Kennenlernen der Epilepsie sehr geholfen.

LG

Epilepsie nicht schlimm?

podi, Montag, 15. Oktober 2018, 16:38 (vor 31 Tagen) @ bundy

Was soll dass heißen, das uns nicht gefällt was du schreibst? Niemand, sagt oder denkt das, wir schreiben zu dem, was du hier sagst. Wenn du jetzt sagst, daß es eigentlich sehr viele Anfälle waren ist es halt was anderes. Dennoch wäre meine Antwort nicht viel anders. Hab auch unzählige Anfälle und hab auch immer wieder psychisch mit der Epilepsie gekämpft. Dennoch bin ich so weit gekommen, dass sie mein Leben nicht bestimmt hat. Dazu war aber auch eine Psychotherapie notwendig, doch die hat sich wirklich ausgezahlt.
Also würde ich dir eine solche empfehlen. Die meisten Epileptiker haben Probleme, Depressionen, Ängste und noch mehr. Eigentlich sollte jeder Epileptiker neben der normalen Behandlung, eine Therapie machen, ist das normalste auf der Welt. Ich verspreche dir, mit dieser Therapie werden sich deine Gedanken sehr verbessern. Rede doch auch mit deinem Arzt, der wird dir das selbe sagen.

Epilepsie nicht schlimm?

KatjaundFinley @, Montag, 15. Oktober 2018, 21:58 (vor 30 Tagen) @ podi

Ich bin froh, dass ihr so Rückmeldung gebt. Es tut gut zu hören, dass es einfacher wird mit der Zeit.
Mein Sohn Finley hat damit jetzt seit einem Jahr auf Medikamenten zu kämpfen. Er hat jetzt Psychotherapie
und ich hoffe er kann es im Kopf ein bisschen "drehen". Er sieht momentan noch mehr, was er nicht mehr machen kann und die
Angst ist im Vordergrund.
Danke für eure Zuversicht!
Katja

lEpilepsie nicht schlimm?

Heidi, Dienstag, 16. Oktober 2018, 09:31 (vor 30 Tagen) @ bundy

liebe Bundy,
die ganzen Vorredner haben echt versucht Dir zu helfen, sprachen von eigenen Erfahrungen. Wenn Du allerdings meinst, dass die alles schönreden wollen , hast Du Dich geirrt. Alle, auch ich, haben ähnliches oder schlimmeres erlebt. Aber die meisten haben die Krankheit akzeptiert, das ist der Knackpunkt. Ich lebe nicht für meine Epilepsi, sondern mit ihr. Sie gehört zu mir wie ein kürzerer Fuss oder einem Sprachfehler. Man kann damit leben. Wenn man aber meint wie schlimm das alles ist, dann denkst Du negativ. Jeder Mensch hat irgend ein Defizit, denk mal darüber nach.
Lieber Gruss
Heidi

Epilepsie nicht schlimm?

sandytimmy, Montag, 15. Oktober 2018, 19:40 (vor 31 Tagen) @ bundy

Ich lass mich nicht einschränken. Warum auch?
Ich tue und lass was ich will. Die dummen Anfälle find ich nur nervig, wie eine Person die man trifft die einen zutextet und die man auf höfliche Art nicht los wird.

Was mich einschränkt sind nicht die Anfälle sondern die vergesslichkeit due ich habe da die ursächliche hirnblutung im bereich des kurzzeitgedächtnis liegt.

Natürlich denkt man jeden Tag daran aber nicht im Sinne von.....Ich arme Sau darf heute wieder alles mögliche nicht....
Sondern
Ich muss ja daran denken die Tabletten zu nehmen. Ist dies morgens geschehen denk ich in der Regel erst abends wieder daran wenn ich die nächstennehmen muss.
So wie alle chronisch kranken
Der eine nimmt cholesterinsenker der andere Blutdruck oder schmerztabletten. Ich nehme halt antiepileptika

Zu diesem übertreiben neigen meist epi Anfänger was ich nachvollziehen kann. Ich lebe mit meinen 40 Jahren 38 Jahre damit. Sogar für meine Söhne ist das normal. Wird nur registriert und schon geht das Leben weiter nach dem Anfall.

Ach und im Laufe des Tages denk ich nochmal daran. Gucke nämlich gern was unser Forum schreibt:-) eine Art kleine Gemeinde ;-)

Epilepsie nicht schlimm?

podi, Montag, 15. Oktober 2018, 20:25 (vor 31 Tagen) @ sandytimmy
bearbeitet von podi, Montag, 15. Oktober 2018, 20:33

Jeder Epileptiker denkt immer wieder dran, kommt einfach nur darauf an wie man drüber denkt.
Hier in der Familie denk ich gern dran, ich bin halt einer, na und. Wobei,jetzt nach der Schläfenlappen OP, hab ich nach 40 Jahren keine Anfälle mehr. Trotzdem denk ich dran, weil ich noch die Medikamente nimm. Na und?

Epilepsie nicht schlimm?

Petrus, Saarland, Dienstag, 16. Oktober 2018, 22:53 (vor 29 Tagen) @ bundy

Hallo ich muss uns allen doch mal ein Kompliment machen,

Ich lese nix von Frust oder Wehleidigkeit gar von Behinderung.
Ich stelle fest dass wir EPIS ein Lebensbejahender Haufen sind , der irgendwie mit der Krankheit und dem damit verbundenen Lebekn klarkommt kommen muss.

Ich habe seit 47 Jahre diese Anfälle und denke täglich daran wenn ich meine Medis nehme aber ansonsten überhaupt nicht.
Bei mir hat es sich dieses Jahr sehr verschlechtert ca70-80 Krämpfe aber kein GM

Klar ist das sch... aber was will man machen wir lernen damit leben zu müssen.

Ich wollte euch , uns nur mal ein Kompliment machen, wir machen das richtig gut.

Euch ne Anfallsfreie Zeit
Euer Petrus

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum