Epilepsie Online Logos

Klingt das nach einer Absence oder einfacher Verpeiltheit?

Trishka, Dienstag, 24. Juli 2018, 16:16 (vor 139 Tagen)

Liebe Community,

Gestern hatte ich einen Termin beim Kieferchirurg und da ist mir etwas wirklich Blödes passiert.

Eine Sprechstundenhilfe führte mich zu dem Behandlungszimmer, wo ich untersucht werden sollte. Doch statt ihr bis zum Ende des Gangs zu folgen, ging ich einfach in der Mitte des Gangs rechts in ein Behandlungszimmer rein. Dort blieb ich ganz verdutzt stehen und ich glaube, die Sprechstundenhilfe in dem Raum guckte mich noch verdutzter an, als sie sagte: "Sie sind hier falsch!"

Also bin ich wieder raus und den Gang runter, wo die andere Assistentin auf mich wartete. Wie peinlich, weil sie sich schon gewundert hatte, wo ich bleibe! Ich sagte, es liege wohl an der Hitze, dass ich ihr nicht so schnell folgen konnte.

Ich nehme seit über einem halben Jahr Lamotrigin 75-0-75 mg, bemerke aber trotzdem ab und zu Aussetzer.

Klingt das nach einer Absence oder kann das "einfach nur" Verpeiltheit gewesen sein?

Die Hitze setzt mir sehr zu, doch ich hatte nicht das Gefühl, dass es ein Kreislaufproblem war.

Liebe Grüße,
Trishka

Klingt das nach einer Absence oder einfacher Verpeiltheit?

pegasus, Dienstag, 24. Juli 2018, 23:40 (vor 139 Tagen) @ Trishka

Klingt für mich eher wie ein Dämmerzustand, ist aber aufgrund des Wetters nicht unbedingt Epilepsiebedingt

https://www.epilepsie-gut-behandeln.de/service/epilepsie-lexikon/detail/1617/epileptisc...

Klingt das nach einer Absence oder einfacher Verpeiltheit?

Trishka, Mittwoch, 25. Juli 2018, 18:05 (vor 138 Tagen) @ pegasus

Danke für deine Antwort.

Es könnte tatsächlich ein Dämmerzustand aufgrund der hohen Temperaturen gewesen sein.
Aber kann Hitze nicht auch epileptische Anfälle auslösen?

Klingt das nach einer Absence oder einfacher Verpeiltheit?

stepl, Montag, 27. August 2018, 17:26 (vor 105 Tagen) @ Trishka

Hallo

es können auch mehrere Gründe vorliegen, die den Anfall - Absence - ausgelöst haben.
Ich habe öfters in der Pubertät erlebt: „Träum nicht!“ rief mir meine Mutter zu.

gruss stepl

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum