Epilepsie Online Logos

Ich schäme mich

Jey26, Sonntag, 10. Juni 2018, 11:22 (vor 8 Tagen)

Hallo liebe Community,

ich war Jahre lang Anfall frei. Anfang des jahres ist es wieder aufgetreten anscheinend durch die extrem psychische belastung der ich ausgesetzt war.Ich war eine Woche stationär aber mal wieder konnte keine Ursache gefunden werden, so das mir von dem ein oder anderen vorgewurfen wurde das ich simuliere mit dee Begründung, "ansonsten würde man ja etwas finden". Das belastet mich schon sehr stark, warum sollte jemand mit so etwas scherzen? Das ist für mich unverständlich.
Dazu kommt das ich mich jedes mal unheimlich dafür schäme obwohl ich mich an den anfall selber nie erinnern kann.
Ich habe Freunde meiner Freundin kennengelernt, jemand feierte seinen Geburtstag nach und ausgerechnet da musste ich krampfen. Meine Freundin brachte mich und die anderen nach Hause. Mir ist das so unangenehm weil ich das gefühl habe jedem den Abend ruiniert zu haben. Am liebsten würde ich mich grade in ein großes tiefes loch setzen und nicht mehr raus kommen. :(

Ich schäme mich

pegasus, Sonntag, 10. Juni 2018, 16:15 (vor 8 Tagen) @ Jey26

Bei fast allen an Epilepsie Erkrankten findet man nichts, daher ist diese Aussage schlicht und ergreifend Verantwortungslos.

Ich schäme mich

Maus2002, Montag, 11. Juni 2018, 21:05 (vor 7 Tagen) @ pegasus

Hallo,
erst einmal ist es doch super dass du lange anfallsfrei warst. Suche das positive, halte dich daran fest. Ich weiß wie das ist wenn man Besuch hat, einen Anfall, sich womöglich noch einnässt und sich dann an nichts mehr erinnern kann. Das ist echt SCHEIße! Aber das die Ärzte das so abtun, wissen die überhaupt wovon die reden? Kennen die die Krankheit und welche verschiedenen Auswirkungen sie haben kann?
Komm aus dem Loch raus, lass dich von der Krankheit nicht erdrücken, das bringt nichts und vor allem achte auf die Medi-Dosierung! Kopf hoch echte freunde helfen weiter und am Ende des Tunnels ist ein Licht!
LG Maus2002

Ich schäme mich

Lucifer666, Samstag, 16. Juni 2018, 19:06 (vor 2 Tagen) @ Jey26

Moinsen,

also ich kann dich definitiv sehr gut verstehen, denn ich wurde generell net für ernst genommen bei den Ärzten...
Allerdings kommt auch iwann ma ne Zeit da findest du die richtigen und die behandeln dich dementsprechend

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum