Epilepsie Online Logos

Können das Absencen durch emotionalen Stress gewesen sein?

Candela, Mittwoch, 11. April 2018, 13:01 (vor 167 Tagen)

Hallo, liebe Community,

ich hatte am Montag einen kurzen operativen Eingriff an der Nase, der unter Vollnarkose vorgenommen wurde. Ich war sehr aufgeregt und hatte die Nacht davor kaum geschlafen.

Als ich auf dem Behandlungsstuhl lag und mir der Zugang zur Vene gelegt wurde, fing mein Herz an zu rasen. Ich fing hektisch an zu atmen und schaffte es nicht, mein wild pochendes Herz zu beruhigen. Doch kurz darauf fiel ich in eine Art Dämmerzustand. Ich hörte mich noch sagen, dass sich mein rechter Arm besser eigne für den Zugang zur Vene. Wie von weit weg hörte ich die Anästhesistin mit ihrer Assistentin sprechen. Dabei fielen mir immer wieder die Augen zu. Ich bekam aber mit, dass mir die Anästhesistin sagte, ich solle mich entspannen.

Ich habe vor der Vollnarkose kein Beruhigungsmittel bekommen.

Jetzt frage ich mich, ob ich Absencen gehabt haben könnte?
Denn es ist bestimmt nicht normal, bei Herzrasen wegzudämmern, oder?

Bei mir haben sich bei der Diagnose Epilepsie im EEG nur unter Hyperventilation spike-waves gezeigt. Auch da hatte ich Herzrasen, als ich hyperventilieren sollte.

Viele Grüße,
Candela

Können das Absencen durch emotionalen Stress gewesen sein?

pegasus, Mittwoch, 11. April 2018, 13:17 (vor 167 Tagen) @ Candela

Kann genausogut nur eine normale Panikattacke gewesen sein.

Können das Absencen durch emotionalen Stress gewesen sein?

Candela, Mittwoch, 11. April 2018, 13:20 (vor 167 Tagen) @ pegasus

Danke für die Antwort.

An eine Panikattacke habe ich auch gedacht.
Allerdings haben sich ja bei mir im EEG bei einer "Panikattacke" (es fühlte sich da genauso an wie am Montag vor der Vollnarkose) spike-waves gezeigt.

Können das Absencen durch emotionalen Stress gewesen sein?

pegasus, Mittwoch, 11. April 2018, 15:31 (vor 167 Tagen) @ Candela
bearbeitet von pegasus, Mittwoch, 11. April 2018, 15:37

Das eine schließt das andere nicht aus.

So kann Panik, die letztendlich nur eine Ausdruck von Angst darstellt, einen Anfallsauslöser darstellen, genauso wie zum Beispiel erschrecken etc pp.

Gibt halt zu viele Anfallsauslöser als das ich jetzt alles auflisten könnte.

Edit: Da du aber selbst geschrieben hast, dass du unter Narkose standest, würde ich es eher damit in Verbindung bringen anstelle von Epilepsie. Letztendlich kann man das nur mit Gewissheit sagen, wenn man bei dieser OP ein EEG bei dir angebracht hätte.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum