Epilepsie Online Logos

Peinliches Erlebnis - kann das eine Absence gewesen sein?

Trishka, Montag, 26. Februar 2018, 19:20 (vor 89 Tagen)
bearbeitet von Trishka, Montag, 26. Februar 2018, 19:24

Liebe Community,

lange Zeit wollte ich mir nicht eingestehen, dass ich wohl wirklich eine Absence-Epilepsie habe. Dabei habe ich die Diagnose schon seit 2 Jahren.

Eigentlich passiert es mir nicht oft, dass ich irgendwelche Aussetzer bemerke. Vereinzelt bekomme ich in Gesprächen nicht alles mit.

Heute hatte ich aber ein - nach meinem Empfinden - peinliches Erlebnis in einem Drogeriemarkt.
Ich suchte einen Lippenstift aus, weil es mich reizte, dass sie um 30% reduziert waren. Der reguläre Preis der Lippenstifte, die ich meistens kaufe, beträgt um die 8 €. Normalerweise bin ich ganz gut im Kopfrechnen und so rechnete ich aus, dass er ca. 5 € kosten müsste.

An der Kasse wollte die Kassiererin etwa 5 € von mir haben. Ich verstand die Welt nicht mehr und habe sie bestimmt angeguckt wie ein Auto. Dann sagte ich, dass das nicht sein könne, denn die Lippenstifte seien doch um 30% reduziert.
Sie war sehr irritiert und meinte, das wisse sie nicht. Doch diese Lippenstifte kosten normalerweise ca. 8 € oder sogar mehr und somit sei das supergünstig! Eine Kundin hinter mir bestätigte das.
Ich aber verstand nur Bahnhof und wiederholte, dass sie doch um 30% reduziert seien. Die Kassiererin und die Kundin hinter mir wurden langsam ungehalten und fragten mich, wo das Problem sei. 8 € minus die Prozente ergäben doch den geforderten Betrag.

Die haben bestimmt gedacht, dass ich minderbemittelt bin!
Erst als ich das Wechselgeld zurückbekam schwante mir, wo der Fehler lag.

Es war mir jedenfalls mehr als unangenehm, denn ich gehe in dem Drogeriemarkt desöfteren einkaufen.

Ähnliche Situationen habe ich auch schon am Arbeitsplatz erlebt. Nur war es in solchen Momenten meistens so, dass ich angespannt oder nervös war. Die Kollegen haben da bestimmt auch teilweise gedacht, dass ich von der Förderschule komme. :-(

Was meint ihr?
Klingt das nach einer Absence oder nach einem "normalen" Blackout, aus welchem Grund auch immer?

Liebe Grüße,
Trishka

Peinliches Erlebnis - kann das eine Absence gewesen sein?

pegasus, Dienstag, 27. Februar 2018, 11:15 (vor 89 Tagen) @ Trishka

Hattest du bemerkt, dass das Bewusstsein kurze Zeit mal komplett weg gewesen ist?

Wenn nicht, wäre eine atypische Absence möglich, denn hierbei kommt es nicht zu einer kompletten Bewusstseinstrübung.

Peinliches Erlebnis - kann das eine Absence gewesen sein?

Trishka, Dienstag, 27. Februar 2018, 16:42 (vor 88 Tagen) @ pegasus

Hallo pegasus,

nein, ich habe nicht bemerkt, dass mein Bewusstsein für kurze Zeit ganz weg war.

Ich habe es eher so empfunden, dass ich in einer Art Dämmerzustand war.
Es war echt eigenartig. Ich wusste doch vorher den korrekten Betrag und an der Kasse setzte das Denken irgendwie aus.

Peinliches Erlebnis - kann das eine Absence gewesen sein?

lyrella, Dienstag, 27. Februar 2018, 21:05 (vor 88 Tagen) @ Trishka

Hallo Trishka,
Ich kenne das genauso wie du es beschreibst. Man ist eigentlich "da" aber merkt dann doch das was nicht stimmt gell? Bei mir kommt dazu dass ich währenddessen meist alles höre und das Gefühl habe Dinge doch nicht gesehen zu haben, Dinge verpasst zu haben... Das macht mich auch immer unsicher weil ich dabei nicht ganz weg bin... Aber dennoch fehlt irgendwie was. .

Peinliches Erlebnis - kann das eine Absence gewesen sein?

pegasus, Dienstag, 27. Februar 2018, 21:21 (vor 88 Tagen) @ Trishka

Tjoa, dann halt atypische Absencen wahrscheinlich, was wohl dann auch ein Grund dafür ist, dass du dich nicht so Recht mit der Erkrankung anfreunden kannst.

Ich würde dir weiterhin einen Besuch in einer Epilepsieklinik inkl. Langzeitmonitoring empfehlen, wenn du absolute Gewissheit haben möchtest.

Peinliches Erlebnis - kann das eine Absence gewesen sein?

stepl, Donnerstag, 08. März 2018, 06:17 (vor 80 Tagen) @ pegasus

Tjoa, dann halt atypische Absencen wahrscheinlich, was wohl dann auch ein Grund dafür ist, dass du dich nicht so Recht mit der Erkrankung anfreunden kannst.

Es ist schon peinlich. "Jeder macht mal einen Fehler!"
Ich habe schon früh in der Kindheit erlebt, dass ich gewisse Fehlern nicht nur einmal mache.
Ich bin sehr vergesslich. Schulsachen liegen lassen usw.

Ich lernte früh:
"Worauf muss ich achten, damit mir das nicht wieder passiert?"


gruss stepl

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum