Epilepsie Online Logos

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

optitreat, Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:23 (vor 251 Tagen)

Liebe Foren-Mitglieder,

in Absprache mit der Redaktion von epilepsie-online möchten wir in eigener Sache auf ein Anliegen hinweisen:

An der Philipps-Universität Marburg führen wir derzeit eine wissenschaftliche Studie durch, um zu untersuchen, wie die Behandlung chronischer Erkrankungen aus Patientensicht verbessert werden kann.

Hierfür suchen wir noch Teilnehmer/innen mit Epilepsie für eine anonyme Online-Befragung. Die Studie wird auch von verschiedenen Patientenvereinigungen und Verbänden unterstützt (z.B. der Deutschen Epilepsievereinigung und der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie e.V.). Nähere Infos erhaltet ihr in der Kurz-Einladung unten sowie zu Beginn der Befragung. Die Ergebnisse der Studie werdet ihr zu gegebener Zeit auch hier nachlesen können.

Hier ist der Link zur Befragung: https://www.unipark.de/uc/optitreat_1/

Wir möchten die Erfahrungen möglichst vieler Epilepsie-Patient/innen berücksichtigen und würden uns freuen, wenn ihr unsere Studie mit eurer Teilnahme unterstützt!

Mit lieben Grüßen aus Marburg
das OptiTreat-Studienteam

******************************************************************************************

Einladung zu einer wissenschaftlichen Online-Befragung für Patient/innen mit Epilepsie, Diabetes mellitus Typ II, Bluthochdruck, Rheumatoider Arthritis, COPD und/oder Morbus Crohn

Im Rahmen der Studie „OptiTreat“ untersuchen wir am Fachbereich Psychologie an der Philipps-Universität Marburg, wie die Behandlung chronischer Erkrankungen aus Patientensicht verbessert werden kann. Dabei interessiert uns, wie ihr mit eurer Erkrankung umgeht sowie eure Einstellungen zu und Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten und Krankheitsfolgen.

Als Dankeschön für die Teilnahme verlosen wir Amazon-Gutscheine im Wert von 50€.

Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr volljährig seid, die ärztliche Diagnose einer der oben genannten chronischen Erkrankungen erhalten habt und diese Erkrankung medikamentös behandelt wird!

Nähere Informationen zu Ablauf und Datenschutz erhaltet ihr zu Beginn der Umfrage.
Vielen Dank für eure Unterstützung!

Kontakt für weitere Fragen: M. Sc. Psych. Antje Arlt, E-Mail: antje.arlt@staff.uni-marburg.de
(Studienleitung: Prof. Dr. Winfried Rief, Leiter Psychotherapie-Ambulanz Marburg & AG Klinische Psychologie und Psychotherapie, Philipps-Universität Marburg)

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Green @, Mittwoch, 14. Februar 2018, 21:43 (vor 251 Tagen) @ optitreat

Hallo

Respekt vor dem was Sie da vorhaben....nur....!

Wenn ich fit bin nehm ich mir die 4o Minuten Zeit...gerne.

lg Green

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

optitreat, Donnerstag, 15. Februar 2018, 17:11 (vor 250 Tagen) @ Green

Vielen Dank, das freut uns!
Die Teilnahme wird noch bis Ende Februar möglich sein :)

Liebe Grüße
das OptiTreat-Studienteam

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Green @, Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:38 (vor 250 Tagen) @ optitreat

Hallo optitreat Team

schade ....nach 4o Jahren Krankheit kann ich schon mit reden was war und was ist und was ich mir wünsche.

Nur was das mit unserem Familiengehalt zutun hat ...und Stimmung bis ins Detail...ist mir fremd...weis ich was da bei den Krankenkassen landet....auch bei noch soviel versprechen
Ihrer seits.

Ich habe keine Möglichkeit meine Antwort beim Fragebogen zuändern....oder ich habs über sehen.
Beim lesen und beantworten der ersten Seiten habe ich gedacht ist eigentlich Irgend
jemand von Ihnen Selbstbetroffen? Würde er dann solche Dinge gefragt werden wollen.

Da ich abbrechen nicht gefunden habe ..habe ich den Browser geschlossen....um daraus zukommen.

Schade...

Lg Green

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Edin, Donnerstag, 22. Februar 2018, 11:01 (vor 243 Tagen) @ Green

Hallo , ich bin neu hier :)

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Jala, Donnerstag, 08. März 2018, 10:53 (vor 229 Tagen) @ Green

Ich bin mit dir verstanden

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

mezeg, München, Donnerstag, 15. Februar 2018, 09:31 (vor 250 Tagen) @ optitreat

habe auch einen Blick auf das Formular geworfen. Die Seiten mit Begrüßung, Erklärungen, etc., etc.,etc., dürfte durch die Länge und Komplexität viele eigentlich Interessierte entmutigen. Warum nicht etwas vereinfachtes, natürlich mit Möglichkeit die ausführliche Erklärung anzuklicken und gezielt anzukommen, nicht immer wieder zum Anfang?

VG

mezeg

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Green @, Donnerstag, 15. Februar 2018, 10:14 (vor 250 Tagen) @ mezeg

Hallo mezeg

das hab ich auch gedacht..als ich es gelesen habe...und dann gedacht ...wir sind in Germany ...und es ist bestimmt eine rechtliche Sache.. :-( :-( :-(

lg Green

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

optitreat, Donnerstag, 15. Februar 2018, 17:23 (vor 250 Tagen) @ mezeg

Lieber mezeg,

zunächst vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Wir haben uns bei der Konzeption bemüht, den Fragebogen ansprechend zu gestalten und hoffen, dass Sie sich von der langen Informations-Seite zu Beginn nicht entmutigen lassen :)

Wir möchten allen Interessierten im Vorfeld der Befragung jedoch einen Überblick über den genauen Inhalt und Ablauf der Befragung geben, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Zudem sind (wie bereits von Green vermutet) die ausführlichen Informationen auch aus rechtlichen Gründen notwendig.

Wir freuen uns, wenn Sie an der Befragung teilnehmen!

Mit lieben Grüßen
das OptiTreat-Studienteam

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

mezeg, München, Donnerstag, 15. Februar 2018, 18:14 (vor 250 Tagen) @ optitreat

es ist wie bei Medikamente-Beipackzetteln. Klar, daß alle Empfehlungen / Probleme / Nebenwirkungen etc. angegeben werden müssen. Sie sind aber nach Wichtigkeit / Häufigkeit sortiert. Sie stehen zur Verfügung, man muß sie aber nicht lesen. Was ich doch tue, überfliege die letzten aber schneller.

Ihre Anweisungen sind nicht nur sehr, sehr lang, sondern auch sehr klein zu lesen. Dabei will ich wissen, woran ich mich einlasse.

mezeg

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Anton, Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:18 (vor 250 Tagen) @ optitreat

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich halte den Fragebogen für das Allerletzte, weil es nicht einmal möglich ist, sich den Fragenbogen vor einer eventuellen Anmeldung anzusehen.

Sollten Sie das ändern, wäre ich, je nach Art und Inhalt der Fragen, eventuell bereit, ihn auszufüllen. Eine Katze im Sack, unter Hergabe meiner Daten, kaufe ich nicht. So meine Meinung zu Ihrem Anliegen.

Anton

--
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.
(Jean Paul, 1763 - 1825, deutscher Schriftsteller)

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Green @, Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:29 (vor 250 Tagen) @ Anton

...stimmt das vorher ansehen habe ich auch vermisst.

lg green

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

optitreat, Donnerstag, 15. Februar 2018, 17:09 (vor 250 Tagen) @ Anton

Lieber Anton,

selbstverständlich haben wir Verständnis dafür, dass Sie vor der Teilnahme an der Befragung gerne nähere Informationen zum Fragebogen erhalten und sich einen Gesamteindruck verschaffen möchten. Leider ist eine komplette Vorschau des Fragebogens aus technischen Gründen nicht möglich. Auf der zweiten Seite erhalten Sie jedoch ausführliche Informationen zum Ablauf und Inhalt der Befragung. Bei weiteren Fragen können Sie sich auch gerne an uns als Studienteam wenden.

Eine Anmeldung mit Ihren Daten ist für die Teilnahme an der Befragung nicht nötig. Sie können den Fragebogen anonym bearbeiten und Ihre Teilnahme - falls Sie möchten - jederzeit abbrechen.

Mit lieben Grüßen
das OptiTreat-Studienteam

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Anton, Donnerstag, 15. Februar 2018, 20:54 (vor 250 Tagen) @ optitreat
bearbeitet von Anton, Donnerstag, 15. Februar 2018, 21:00

Liebes OptiTreat-Studienteam,

ihr sichert euch mit eurem Schreiben im Voraus mehrere Male ab, weil wir, wenn wir den Fragebogen ausfüllen, uns mit euren Geschäftsbedingungen einverstanden erklären sollen.

Es geht mir um den Datenschutz, ich soll Ihnen vertrauen, wo ich Sie nicht einmal kenne? Und selbst in der Anonymität wäre es für Sie ein Leichtes, über Umwege an meine Adresse zu kommen.

Ich soll einer Sache zustimmen und mich mit allem einverstanden erklären, die ich nicht einmal kenne? Das gleicht einer „Katze im Sack kaufen“, ist wenig seriös und kann von mir nicht akzeptiert werden. Mir ist das Interesse, Ihnen zu helfen, vergangen. Ich bitte um Verständnis.

Ich bedauere es sehr, weil es, sofern Sie es richtig gemacht hätten und es für den Auzufüllenden verständlich gewesen wäre, auch zum Vorteil aller chronisch Erkrankten gewesen wäre.

Gute Grüße
Anton

--
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.
(Jean Paul, 1763 - 1825, deutscher Schriftsteller)

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

mezeg, München, Donnerstag, 15. Februar 2018, 18:17 (vor 250 Tagen) @ Anton

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich halte den Fragebogen für das Allerletzte, weil es nicht einmal möglich ist, sich den Fragenbogen vor einer eventuellen Anmeldung anzusehen.

Sollten Sie das ändern, wäre ich, je nach Art und Inhalt der Fragen, eventuell bereit, ihn auszufüllen. Eine Katze im Sack, unter Hergabe meiner Daten, kaufe ich nicht. So meine Meinung zu Ihrem Anliegen.

Anton

Eben! gerade meine Meinung. Den Fragebogen will ich davor unverbindlich sehen.

mezeg

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

mezeg, München, Donnerstag, 15. Februar 2018, 18:19 (vor 250 Tagen) @ optitreat

Als Dankeschön für die Teilnahme verlosen wir Amazon-Gutscheine im Wert von 50€.

Um solche Gutscheine zu verlosen, müssen doch Name und Adresse der Gewinner vorliegen. Wo bleibt aber die Anonymität??

mezeg

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

morti, Donnerstag, 15. Februar 2018, 22:28 (vor 250 Tagen) @ optitreat

Hallo,

diese Umfrage ist an sich eine gute Idee. Gibt es eine Möglichkeit den vollständigen Fragebogen im Vorfeld durchlesen zu können? Das sollte doch technisch nicht so schwer sein.

Ich hatte den Bearbeitungsprozeß abgebrochen, als ich den Vereinbarungen zustimmen sollte, ohne die Fragen zu kennen.

Andererseits besteht bei einer fortlaufenden/etappenweisen Befragung ein gewisses Risiko einer Meinungsmanipulation. Dadurch können die erhaltenen Daten unbrauchbar werden, weil viele Daten der Betroffenen erst im Zusammenhang einen Sinn ergeben. (Ist der Zusammenhang der Fragen für den Betroffenen im Vorfeld ersichtlich?)

Wie schon gesagt. Kann ich mir die gesamten Fragen vorher in Ruhe durchlesen, so ist eine Zusammenarbeit möglich.

MfG Morti

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

mezeg, München, Freitag, 16. Februar 2018, 10:00 (vor 249 Tagen) @ morti


diese Umfrage ist an sich eine gute Idee. Gibt es eine Möglichkeit den vollständigen Fragebogen im Vorfeld durchlesen zu können? Das sollte doch technisch nicht so schwer sein.

Ich hatte den Bearbeitungsprozeß abgebrochen, als ich den Vereinbarungen zustimmen sollte, ohne die Fragen zu kennen.

Andererseits besteht bei einer fortlaufenden/etappenweisen Befragung ein gewisses Risiko einer Meinungsmanipulation. Dadurch können die erhaltenen Daten unbrauchbar werden, weil viele Daten der Betroffenen erst im Zusammenhang einen Sinn ergeben. (Ist der Zusammenhang der Fragen für den Betroffenen im Vorfeld ersichtlich?)

Wie schon gesagt. Kann ich mir die gesamten Fragen vorher in Ruhe durchlesen, so ist eine Zusammenarbeit möglich.

MfG Morti

Also... Pfui! Ich habe mich ran getastet. Vom Anfang an. Bereits bei Definierung eines persönlichen Code. Sie wird aufgezwungen. Ende des Vornamen der Mutter, Anfang vom Vater, eigenes Geburtstag (Tags) und so weiter. Meine Codes kombiniere ich selber!

Dann weiter geschaut. Eine Unmege von Fragen, in sehr kleinen Buchstaben wie die ersten Seiten. Meine Augen streiten grundsätzlich. Also irgendwas - falsches - angeklickt, um weiter zu kommen. Wieviel Seiten es gibt, habe ich nicht mehr gezählt. Was mich besonders genervt hat, sind die Fragen über das Alter und noch viel mehr nicht nur Beruf, sondern Einkommen! Sonst noch was?

Irgendwann - wohl am Ende - wird die E-Mail Adresse gefragt, um eben "Nachfragen" - oder so etwas zu stellen. Also richtig "anonym"! Habe zwar eine bewußt falsche Adresse, falschen Namen usw., die ich für verdächtige Anfragen verwende. Sie kann sofort gelöscht werden.

Sie anzugeben, habe ich nicht einmal aber an dieser Stelle abgebrochen. So werden meine Angaben nicht verwertet.

Empfehle zwar nicht, dies zu versuchen. Meine Katze ist aber eben nicht "im Sack", sondern schläft dafür gemütlich neben der Heizung.

mezeg

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

morti, Freitag, 16. Februar 2018, 21:07 (vor 249 Tagen) @ mezeg

Hi Mezeg,

da hast Du ja einen richtigen Aufwand betrieben. Thx, dann kann ich dieses Thema ja in Ruhe abhaken.

MfG Morti

Die Fragen ....

pegasus, Freitag, 16. Februar 2018, 20:24 (vor 249 Tagen) @ optitreat

Das sind die gleichen bzw. ähnliche Fragen wie schon von anderen, die darum gebeten hatten bei so einem Test mitzumachen.

Irgendwie scheint es wohl mehrere Leute zu interessieren und alle Schreiben darüber eine Facharbeit oder so usw ... :-D

Und ansonsten, was den Datenschutz angeht:

Was macht ihr euch bitte für nen Kopp? Wenn ihr Facebook benutzt oder Google oder sonst irgendetwas im Internet werden mehr Daten gesammelt als die, die hier für das persönliche Codewort gewünscht werden ...

Die Fragen ....

Green @, Freitag, 16. Februar 2018, 20:33 (vor 249 Tagen) @ pegasus

Pegasus
und google Facebook wissen was ich verdiene und meine tiefsten Gedanken so wie Du sagst oder?
lg Green

Die Fragen ....

pegasus, Freitag, 16. Februar 2018, 20:46 (vor 249 Tagen) @ Green

Zum Verdienst kann ich dir nichts sagen (würde aber davon ausgehen, dass du irgendwo schon einmal geschrieben haben wirst, was du arbeitest und dann kann man aufgrund der Datenerhebung für Durchschnittslöhne schon sehr nahe ran an dem was du verdienen könntest), aber zu deinen tiefesten Gedanken ... Man kann eine Webseite so programmieren, dass man die Verweilsdauer eines Nutzers erfassen kann und davon ableiten was dich gerade in diesem Moment beschäftigt ... etc pp..

Und falls du es einfacher möchtest, was du auch selbst austesten kannst, wenn du mal darauf achtest ... Schau dir mal die Werbung auf diversen Webseiten ein, da wirst du bemerken, dass du sehr viel mehr preisgibst als dir eigentlich bewusst ist ...

Die Fragen ....

Green @, Freitag, 16. Februar 2018, 20:51 (vor 249 Tagen) @ pegasus

Hey

nah dawo ich drauf klicke das kommt immer wieder....das sieht ja wohl jeder.

Lg Green

Die Fragen ....

mezeg, München, Samstag, 17. Februar 2018, 11:23 (vor 248 Tagen) @ pegasus

Was macht ihr euch bitte für nen Kopp? Wenn ihr Facebook benutzt oder Google oder sonst irgendetwas im Internet werden mehr Daten gesammelt als die, die hier für das persönliche Codewort gewünscht werden ...

Also Facebook benütze ich nicht. Ich halte es für "virtuelles Striptease". Keine Kritik an Anwendern, ich mag es einfach nicht. An Informationen über mich bin ich sehr zurückhaltend.

Habe allerdings eine Web-Seite, wo ich kleine Erinnerungen für die inzwischen verstreute Familie einbaue. Z.B. Briefe meiner Großvaters an meine (noch nicht) Großmutter. Er wurde als Fachmann 1918 nach Amerika geschickt. In den Briefen schreibt er, daß es in seiner Schiffs-Kabine zwei Wasser Hähne gab: einen für Süß-, einen für Salzwasser...

Und in der Wohnküche zu seiner Verblüffung und Begeisterung Warmwasser. Sowas können wir uns nicht mehr vorstellen.

Von Historikern wurde ich angemailt, eben wegen dieser Alltags-Details. Davon haben sie wenig.

Sowas kann jeder lesen.

Und wegen des Codes. Habe einen Granit-Schädel und lasse mir etwas nicht leicht vorschreiben. Die Kombination könnte eventuell von Hackern geknackt werden. Es sind eben Daten, die alle mit der gleichen Person zu tun haben.

Mein Hauptserver hat mir vor einer Weile auf die Finger geklopft: Code zu kurz, zu einfach. Pflicht: Mischung aus Groß- und Klein-Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen. Eigene Kirsche auf dem Kuchen, Michung aus verschiedenen Fremdsprachen. Naürlich keine Garantie aber zumindest etwas sicherer.

Mein Vater war in Kriegszeiten virtuos. Briefe an meine Mutter wurden natürlich streng kontrolliert. Und er wollte doch sein Ziel angeben. Also verschiedene Schreibformen für das Datum:

17.05.1944 => Paris
17/05/1944 => Orléans
17 Mai 1944 => Reims
17 Mai 44 =>
17/Mai/1944

etc, etc.

Was Codes angehet wäre eine DNA-Überprüfung zwischen uns zwei wohl überflüssig..

mezeg

Die Fragen ....

pegasus, Samstag, 17. Februar 2018, 13:32 (vor 248 Tagen) @ mezeg

Das mit Facebook war nur ein Beispiel. Am meisten gibt man von sich Preis durch die eingeblendete Werbung, denn diese greift auf die vorhandenen temporären Internetdateien auf deinen PC zu, analysiert jene und bietet dir dann entsprechende Werbung an. So ist zum Beispiel die Google und Amazon Werbung fast immer passgenau zu dem, was du zuletzt im Internet gemacht hast etc pp.

Und wenn du schon eine eigene Internetseite betreibst, solltest du dir mal die LogDateienauswertungen genau anschauen, denn davon lässt sich auch schon sehr vieles ableiten zu den Besuchern von deiner Seite und als ich noch eine eigene Webseite hatte, habe ich diese Daten auch für die SEO Optimierung genutzt, damit noch mehr Besucher kamen.

Egal was man heute im Internet macht, es lässt Rückschlüsse auf die jeweilige Person zu, dafür brauch man nichts mehr Hacken, wenn man es auf allgemeine Daten abgesehen hat.

Und davon einmal vollkommen abgesehen, wer sagt, dass die Daten bei dieser Umfrage der Wirklichkeit entsprechen müssen? Die einzige Vorgaben sind irgendwelche Daten, die man auch frei erfinden kann. Wenn ich nun sage, meine Mutter ist eine geborene Müller, mit dem Vornamen Elisabeth und der Name meines Vaters ist Alexander der Große und mein Geburtstag ist der 24.12., was will man dagegen machen, dass ich das so eingegeben habe?

Also echt mal, ich wünschte mir bei den Wahlen und Nachrichten wären genauso viele Menschen misstrauisch wie hier bei einer Umfrage, die nicht einmal besonders anders ist als die bisherigen....

Die Fragen ....

mezeg, München, Samstag, 17. Februar 2018, 15:34 (vor 248 Tagen) @ pegasus

Das mit Facebook war nur ein Beispiel. Am meisten gibt man von sich Preis durch die eingeblendete Werbung, denn diese greift auf die vorhandenen temporären Internetdateien auf deinen PC zu, analysiert jene und bietet dir dann entsprechende Werbung an. So ist zum Beispiel die Google und Amazon Werbung fast immer passgenau zu dem, was du zuletzt im Internet gemacht hast etc pp.

Und wenn du schon eine eigene Internetseite betreibst, solltest du dir mal die LogDateienauswertungen genau anschauen, denn davon lässt sich auch schon sehr vieles ableiten zu den Besuchern von deiner Seite und als ich noch eine eigene Webseite hatte, habe ich diese Daten auch für die SEO Optimierung genutzt, damit noch mehr Besucher kamen.

Von "LogDateienauswertungen" und "SEO Optimierung" habe ich keine Ahnung! Keywords kenne ich, sowie die Statistiken. Ich sehe aber nur aus welchem Land un wieviele Seiten angewählt werden. Die Top-Dateien auch.

Was ist das und wozu?

mezeg

"Persönliches" Codewort?

mezeg, München, Sonntag, 18. Februar 2018, 10:02 (vor 247 Tagen) @ pegasus

hier für das persönliche Codewort

Persönlich? Mir ist eingefallen, daß es für nah stehende Leute sehr einfach ist:

irgendwann erfahren / vermutet, daß ich an so einem Fragebogen teilgenommen habe und will meine Antworten lesen oder sogar ändern.

Vornamen meiner Eltern und mein Alter sind doch leicht zugänglich!

Ich könnte eine ganze Liste aufstellen.

mezeg

Was sind eure Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten etc.?

Edin, Samstag, 24. Februar 2018, 18:35 (vor 241 Tagen) @ optitreat

Bis jetzt habe ich wirklich gute Erfahrung und keine Probleme.

Ende der OptiTreat-Befragung

optitreat, Freitag, 16. März 2018, 15:18 (vor 221 Tagen) @ optitreat

Liebe Foren-Mitglieder,

der Befragungszeitraum unserer Studie ist nun zu Ende, sodass eine weitere Teilnahme an der OptiTreat-Studie nicht mehr möglich sein wird.

Wir möchten uns gerne bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die Unterstützung bedanken!

Liebe Grüße aus Marburg
das OptiTreat-Studienteam

Ende der OptiTreat-Befragung

sandytimmy, Sonntag, 18. März 2018, 00:02 (vor 219 Tagen) @ optitreat

Kann man denn irgendwann erfahren was dabei rauskam oder was das gebracht hat
Würde mich echt interessieren.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum