Epilepsie Online Logos

Was einnehmen bei Schmerzen???

Isabell @, Mittwoch, 21. Februar 2007, 09:25 (vor 2800 Tagen)

Hallo Ihr Lieben,

Meine Mutter nimmt 200-0-250 Lamictal am Tag. Welche Schmerztabletten kann sie in Verbindung mit Lamictal nehmen, wenn sie mal Kopfschmerzeen etc. hat?

Re: Was einnehmen bei Schmerzen???

Klaus @, Mittwoch, 21. Februar 2007, 10:46 (vor 2800 Tagen) @ Isabell

[zitat=Isabell]Hallo Ihr Lieben,

Meine Mutter nimmt 200-0-250 Lamictal am Tag. Welche Schmerztabletten kann sie in Verbindung mit Lamictal nehmen, wenn sie mal Kopfschmerzeen etc. hat?[/zitat]
Hallo Isabell
Soweit mir in den Kliniken gesagt wurde nur Paracetamol!
Gruß Klaus
P.S. Auf keinen Fall Aspirin wurde erwähnt!

Re: Re: Was einnehmen bei Schmerzen???

Marion @, Mittwoch, 21. Februar 2007, 14:08 (vor 2800 Tagen) @ Isabell

Hallo Klaus,

hat man Dir erklärt, weshalb kein Aspirin? Ich benötige zum Glück nur selten Schmerztabletten, habe aber schon mal ein Aspirin genommen. Ich weiß nur, dass Paracetamol das Blut weniger verdünnt. Kannst Du das erklären?

Grüße von Marion

Re: Re: Re: Was einnehmen bei Schmerzen???

Nora ⌂ @, Mittwoch, 21. Februar 2007, 15:22 (vor 2800 Tagen) @ Isabell

Ich nehme immer Ibuprofen... das hilft ganz gut, ist verträglich und passt auch mit Lamictal zusammen :)

Zum Thema Aspirin hab ich mal was raus gesucht:

Welche Wechselwirkungen zeigt
Acetylsalicylsäure?
Die gleichzeitige Einnahme von Acetylsalicylsäure verändert die Wirkung folgender Wirkstoffe und Wirkstoffgruppen:
Antikoagulanzien (blutgerinnungshemmende Mittel) wirken stärker, wodurch schwere Blutungen eintreten können
Digoxin, Lithium oder Barbiturate werden in ihrer Konzentration im Blut erhöht, was das Risiko von Vergiftungen erhöht
Sulfonylharnstoffe werden in der Wirkung verstärkt, was zu Unterzuckerungen führen kann
Methotrexat (Zellgift zur Behandlung von Rheuma und Krebs), das Schilddrüsenhormon Trijodthyronin oder Sulfonamide werden in Wirkungen und Nebenwirkungen verstärkt
alle nicht-steroidalen Antirheumatika werden in Wirkung und Nebenwirkungen verstärkt
die Konzentration des Antiepileptikums Valproinsäure im Blut wird erhöht, was Wirkung und Nebenwirkungen steigert
Entwässerungsmittel wie Schleifendiuretika, Spironolacton und Canrenoat, Blutdrucksenker und Gichtmittel werden in ihrer Wirkung verringert
mit Glukokortikoiden und Alkohol erhöht sich die Gefahr von Magen-Darm-Blutungen.
Hinweis:
Durch die Einnahme von säurebindenden Mitteln (Antazida) wird die Ausscheidung von Acetylsalicylsäure erhöht, wodurch die Wirksamkeit beeinträchtigt werden kann.

Zum Thema Paracetamol: Da würde ich die Finger von lassen... Warum? Hier die Antwort (hab ich auch mal rausgesucht ;) )

Welche Wechselwirkungen zeigt Lamotrigin?
In Kombination von Lamotrigin mit Antiepileptika wie Carbamazepin, Phenobarbital, Primidon oder Phenytoin sowie Rifampicin (Tuberkulose-Mittel) wird die Wirkung von Lamotrigin verringert. In der Regel muss die Lamotrigin-Dosis daher vom Arzt erhöht werden.

Zusammen mit dem Antiepileptikum Valproinsäure wird die Wirkung von Lamotrigin hingegen verstärkt. Der Arzt muss hier die Lamotrigin-Dosis verringern.

Bei gleichzeitiger Gabe von Ethinylestradiol-Levonorgestrel-Kombinationen (orale Kontrazeptiva) verringert sich die Lamotrigin-Wirkung. Auch kann eine Beeinträchtigung der empfängnisverhütenden Wirkung oraler Kontrazeptiva ("Pille") nicht ausgeschlossen werden. Daher sollten zusätzliche schwangerschaftsverhütende Maßnahmen während der Behandlung mit Lamotrigin ergriffen werden.

Das nicht-opioide Schmerzmittel Paracetamol verkürzt bei gleichzeitiger Verabreichung die Wirkdauer von Lamotrigin.

Mehr über Medikamente - Wirkung, Wechselwirkung etc. findet Ihr hier: http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Lamotrigin+/wechselwirkungen-medikament-10.html#

Re: Re: Re: Was einnehmen bei Schmerzen???

Klaus @, Mittwoch, 21. Februar 2007, 15:38 (vor 2800 Tagen) @ Isabell

Hallo Marion
Es wird sicherlich im Zusammenhang mit den anderen Medikamenten gewesen sein.
Habe auch noch mal in einigen Büchern nachgesehen,aber nichts gefunden.
Also so hoffe ich doch eine unerwünschte Wechselwirkung.
Ich habe zumindest mit Paracetamol noch keine Negativen Erfahrungen gemacht,und ich nehme ca. 3-4 St. in der Woche.
Gruß Klaus

Re: Re: Re: Re: Was einnehmen bei Schmerzen???

Scarlett @, Mittwoch, 21. Februar 2007, 19:33 (vor 2800 Tagen) @ Isabell

Also ich nehme meisten Aspirin, oder auch Paracetamol... da ich Carbamazepin nehme was keine Valproinsäure enthält bzw. daraus besteht hab ich mit Aspirin kein Problem. Habe auch extra die Packungsbeilagen studiert.

Aber an alle die Valproinsäure nehmen kann ich nur weitergeben: Auf KEINEN FALL Aspirin. Das verträgt sich nämlich überhaupt nicht!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum