Epilepsie Online Logos

Schlafstörungen

Lothar @, Donnerstag, 02. Februar 2006, 05:18 (vor 3124 Tagen)

Hallo!
Auch ich leide unter Schlafstörungen, die nach einer nächtlichen Absence, nach der ich erwache, als Einschlafstörung auftreten. Ich kann, obwohl ich sehr müde bin, nach einer aus dem Schlaf heraus auftretenden Absence nicht mehr einschlafen! Da die Absencen nicht so oft auftreten, nehme ich dann 10 mg Diazepam, da ich sonst nach der Absence keine Nachtruhe mehr bekomme. Ich habe auch beobachtet, dass bei mir Schlafstörungen phasenweise auftreten. Da Diazepam ein hohes Gewöhnungsrisiko in sich birgt, wäre ich dankbar über jeden Rat über ein anderes Mittel.

Re: Schlafstörungen

Melanie @, Donnerstag, 02. Februar 2006, 12:32 (vor 3123 Tagen) @ Lothar

Hallo!

Wie oft treten denn die Absencen auf? 10mg Diazepam ist sehr viel, das ist eine Dosis die normalerweise nur im Krankenhaus verabreicht wird. Mein Arzt rät mir zu Tavor, das dämpft nach einem Anfall oder mehrfach auftretenden kleinen Anfällen vor allem die Angst wodurch dann auch die Anfälle weniger werden, bzw nicht so wahrgenommen werden. Das ist dann auch gut, wenn man nicht mehr einschlafen kann. Mein Arzt sagt, wenn man das gelegentlich nimmt ist das okay. Nur eben nicht jeden Tag, und in der niedrigst möglichen Dosis. Vielleicht kannst du was damit anfangen.

Alles Gute,
Melanie

Re: Schlafstörungen

Ragnar ⌂ @, Donnerstag, 02. Februar 2006, 16:21 (vor 3123 Tagen) @ Lothar

Hallo Lothar,

Diazepam 10mg ist ein bißchen heftig.

Frag deinen Arzt mal nach maximal 5mg Frisium.

Anwendung :

– Zur symptomatischen Behandlung von akuten und chronischen Spannungs-, Erregungs- und Angstzuständen.
Bei psychovegetativen und psychosomatischen Störungen sollte der Arzt das mögliche Vorliegen einer organischen Ursache
abklären.
Vor der Behandlung von Angstzuständen, die mit Stimmungslabilität einhergehen, ist zu prüfen, ob eine depressive Erkrankung
vorliegt, die einer zusätzlichen oder anderen Behandlung bedarf.
– Zusatztherapie bei Patienten mit epileptischen Anfällen, die mit einer Standardbehandlung
— bestehend aus einem oder mehreren Antiepileptika
— nicht anfallsfrei waren.

Re: Re: Schlafstörungen

BiMaJu @, Donnerstag, 02. Februar 2006, 18:22 (vor 3123 Tagen) @ Lothar

[zitat=Ragnar]Hallo Lothar,

Diazepam 10mg ist ein bißchen heftig.

Frag deinen Arzt mal nach maximal 5mg Frisium.

Anwendung :

– Zur symptomatischen Behandlung von akuten und chronischen Spannungs-, Erregungs- und Angstzuständen.
Bei psychovegetativen und psychosomatischen Störungen sollte der Arzt das mögliche Vorliegen einer organischen Ursache
abklären.
Vor der Behandlung von Angstzuständen, die mit Stimmungslabilität einhergehen, ist zu prüfen, ob eine depressive Erkrankung
vorliegt, die einer zusätzlichen oder anderen Behandlung bedarf.
– Zusatztherapie bei Patienten mit epileptischen Anfällen, die mit einer Standardbehandlung
— bestehend aus einem oder mehreren Antiepileptika
— nicht anfallsfrei waren.
[/zitat]


Hallo Ragnar,
vielen Dank für die Seite. War eben mal da, echt Informativ. Danke.


Grüße BiMaJu

Schlafstörungen

martina33, Donnerstag, 12. Dezember 2013, 13:24 (vor 253 Tagen) @ Lothar

guten Tag,
ich mochte sagen dass die Schlafstörungen ein kompliziertes Problem sind , das schnell behandelt sein kann. Ich habe Valium Diazepam gegen Schlafstörungen gekauft und ich kann sagen dass die Pillen schnell gewirkt haben. Nach ein paar Stunden fuhlte ich dass ich stark schlafen wollte . Ich schlief wie ein kleines Kinder mit Diazepam. Das Medikament ist risikolos und gibt mir kein Problem. Ich benutze jetzt Diazepam nur bei Notwendigkeit , Nebenwirkungen hatte ich keine wehrend der Behandlung . Ich fuhlte mich ganz gut und ich konnte mich sorglos erholen.
Ich habe die Tabletten Online bei http://weight-loss-meds.biz bestellt.:-)

Schlafstörungen

Lerche @, Donnerstag, 12. Dezember 2013, 14:24 (vor 253 Tagen) @ martina33

Werbung gemeldet.
Es nervt...

Schlafstörungen

huge88 @, Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen, Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:03 (vor 253 Tagen) @ martina33

Das Medikament ist risikolos und gibt mir kein Problem.

WTF??? Risikolos??? Diazepam ist ein Hammer und wird nicht ohne Grund nur als Notfallmedikament bei Epilepsie verschrieben, da es bei regelmäßigerer Einnahme leicht abhängig machen kann und in Folge z.B. das Auftreten von Depressionen stark begünstigen kann!!!

--
Das ist der Weisheit letzter Schluss:
Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben,
Der täglich sie erobern muss.
Johann Wolfgang Goethe - Faust, der Tragödie zweiter Teil

Schlafstörungen

mezeg @, München, Donnerstag, 12. Dezember 2013, 17:32 (vor 253 Tagen) @ Lothar

Hallo,

den Neurologen hatte ich letztes Jahr um Mogadon gebeten, um wenigstens ab und zu zu schlafen. Hat er strikt verweigert, weil es 36 Stunden wirksam bleibt. Soviel ich weiß gleiche Familie wie Valium / Librium - auf jedem Fall zumindest damals gleicher Hersteller. Librium wurde mir auch vor sechs Jahre verweigert, von Epilepsie war noch keine Spur, ich wollte eine schwere depressive Phase damit überbrücken. Aber eben Diazepam.

Zopiclon hat mir der Neurologe verschrieben, Bedingung: maximal 2 x die Woche.

Mit Mogadon spürte ich, wie ich davon "gleite", mit Zopiclon geht der Vorhang auf einmal runter. Aber es funktioniert und ich wache ausgeruht auf.

Von der 20er Packung habe ich allerdings insgesamt nur 7 genommen. Es war als Überbrückung gedacht und seit ich mich an Lamotrigin gewöhnt habe, nicht mehr erforderlich. Es gibt schon Nächte, wo ich sehr schlecht schlafe und gerädert aufwache aber es ist doch normal. Es müßten schon mehrere schlaflose Nächte am Stück sein, bevor ich wieder eine Tablette nehme.

mezeg

Schlafstörungen

dervika, Mittwoch, 15. Januar 2014, 13:58 (vor 219 Tagen) @ Lothar

hallo, ich habe gegen Schlafstörungen Diazepam Valium benutzt , das ist ein wunderbares Schlaf- und Beruhigungsmittel das erfolgreich mein Problem behandelt hat.Diazepam hat eine starke Wirkung, ich fuhlte mich wunderbar , nur die kleine Kopfschmerzen waren fur mich ein Problem, aber sie waren nicht so kompliziert. mit Diazepam bin ich wie neu geworden. Ich habe das Medikament Online bei www.viagra-free.com bestellt

Vorsicht Spam!

huge88 @, Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen, Donnerstag, 16. Januar 2014, 07:35 (vor 219 Tagen) @ dervika

Ich hab den vorhergehenden Beitrag gemeldet. Gehe auf Grund des enthaltenen Links davon aus, dass das reiner Spam ist.

--
Das ist der Weisheit letzter Schluss:
Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben,
Der täglich sie erobern muss.
Johann Wolfgang Goethe - Faust, der Tragödie zweiter Teil

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum