Epilepsie Online Logos

Epileptische Wesensänderung: Was haltet ihr davon?

Trishka, Freitag, 31. Januar 2020, 20:51 (vor 25 Tagen) @ Mad
bearbeitet von Trishka, Freitag, 31. Januar 2020, 21:01

Hallo Mad,

eigentlich glaube ich nicht daran, dass es tatsächlich eine epileptische Wesensveränderung gibt.
Doch ich frage mich sehr oft, warum ich so (schwierig) bin, wie ich nun mal bin. Ich habe es oft auf die rigide Erziehung in meinem Elternhaus geschoben.

Jedenfalls treffen jede Menge der aufgeführten Wesenszüge auf mich zu, vor allem eine allgemeine Verlangsamung, Umständlichkeit, Schwerfälligkeit, Weitschweifigkeit, mangelnde Umstellungsfähigkeit, Neigung zu Traurigkeit, Passivität und Reizbarkeit.
Ich bin ein recht gutmütiger Mensch, aber wenn es mir reicht, neige ich zu starken emotionalen Ausbrüchen. Ja, und "Gefühlsduselei" ist mir auch nicht gerade fremd.

Was mir auch auffällt und mir das Leben ständig erschwert ist meine große Unbeholfenheit in arbeitstechnischen Dingen und im Umgang mit anderen Menschen.
Bei beidem habe ich echt das Gefühl, irgendwann in meiner Entwicklung stehen geblieben zu sein.

Ich bin fast 42 und habe die Diagnose Epilepsie erst vor einigen Jahren bekommen. Schon Jahre vorher gab mir eine Freundin den Rat, ich solle versuchen, einen Arzt zu finden, der mir eine Behinderung attestiert.
Für mich ist es auch eine Behinderung und ich kämpfe ständig damit, meine Defizite gerade im Berufsleben nicht allzu offensichtlich werden zu lassen. :-(

Liebe Grüße,
Trishka


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum