Epilepsie Online Logos

Hippocampussklerose, Epilepsie, Panikattacken

Lilli, Sonntag, 26. Januar 2020, 15:21 (vor 30 Tagen) @ us83

Hallo us83,

also wirklich „weiterhelfen“ kann ich Dir wahrscheinlich nicht, aber ich mag Dir sagen, dass ich diese Gefühle und Unsicherheiten gut verstehen kann. Auch bei mir war das ja jahrelang unklar und man dachte bisher, dass das alles auch „nur“ psychosomatisch sei und ich verstehe auch diese Verwirrtheit diesbzgl. sehr gut. Bei mir wird ja eine Epilepsie mit komplex-fokalen Anfällen vermutet, diese eben auch einen sehr schmalen Grad zur Dissoziation aufweisen.

Ich mag Dir aber auch sagen, dass ich Dich sehr ernst nehme. Ich kannte es bis vor ein paar Monaten ja auch nicht anders und keiner konnte mit bis dahin weiterhelfen. Es half aber auch nicht zu sagen „dann hör einfach auf zu krampfen..“

Epilepsie hat sehr viele und unterschiedliche Gesichter und auch die Panikgffühle kenne ich auch. Es gibt auch Formen der Epilepsie, wo man „abwesend“ ist und auch Worte vor sich hersagen tut.

Bleibe dran und wenn es hilfreich ist, hole noch eine Meinung ein. z.B. in einer Epilepsiezentrum bzw. Ambulanz.)

Als ich dort war, habe ich da so einen speziellen Fragebogen bekommen und Deine Schilderungen erinnern mich da teilweise sehr dran. Letztendlich ist es aber egal, welche Art und Form von Anfällen Du hast. Wichtig ist, dass es Hilfe gibt, wenn es ernst genommen wird und man da auch mal „genauer“ drauf schaut.

Alles Gute!

--
Wie und was sich auch immer gerade in Deinem Leben zeigt:
Sei lieb zu Dir.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum