Epilepsie Online Logos

Anfallsfreiheit seid 8 Jahren und meine Erfahrung

Adam, Montag, 20. Januar 2020, 22:09 (vor 75 Tagen)

Hallo liebe Leser, mit diesem Text möchte ich gerne eine Gruppe an Menschen erreichen die Defizite in kauf nehmen obwohl andere an eurem Schicksal schuld sind.
Ich kann bestätigen das Amalgam Epilepsie auslöst da ich selbst Epilepsie hatte, nachdem meine Mutter diesen Artikel las das Epilepsie durch Amalgam möglicherweise verursacht werden könnte, wies sie den Zahnarzt an meine Füllungen zu tauschen.
Ich war Jahrelang in Behandlung bei einem Prof. Dr. Goerke der mittlerweile fast in Rente ist aber noch 2x die Woche irgendwo nähe Berlin praktiziert, er hat es geschafft mit Orfiril Long und anderen Epileptika in Verbindung mit einem sogenannten Belastungs-EEG wo man versucht einen epileptischen Anfall auszulösen und anhand des EEG die höhe der Medikation einstellt.
Die Behandlung von Herrn Görke hat angeschlagen, jedoch war ich deswegen nicht Anfallsfrei.
Die Anfälle waren bei mir immer Nachts in der Fase wenn ich einschlief wo mein Immunsystem am schwächsten war und in den ruhemodus schalten wollte und ich hatte sie einmal im Monat, durch Herrn Görke hat sich der Intervall auf 2 Monate verzögert ergo 6 Anfälle im Jahr, das ging dann über Jahre so.

Kommen wir jetzt zum Wesentlichen:

Der Durchbruch war die Entfernung des Amalgams.
Nach dem Ersatz durch Porzellan bekam ich plötzlich ein neues Leben, auf Schlag kam plötzlich der nächste Anfall 6 Monate später, ab da an konnte man nicht mehr von einem Intervall sprechen, denn eine Regelmäßigkeit war nicht mehr gegeben, die Abstände vergrößerten sich nach jedem Anfall. Ich kann das jetzt nur beispielsweise nennen weil es bei mir Ewigkeiten her ist. Abstände wie folgt:
6 Monate, 10 Monate, 15 Monate, 25 Monate, 36 Monate.
Dann hat es noch ein Arzt geschafft durch Antidepressiva bei mir einen Anfall auszulösen als ich mit dem Tot meiner Mutter nicht klar kam und mit Depressionen in der Psychiatrie landete. Ab jetzt folgte eine 8 Jahre lange Anfallsfreiheit bis, und jetzt kommts ein Zahnarzt der bei mir drei Wurzelbehandlungen durchführte und das war der Auslöser für einen Anfall nach 8 Jahren Anfallsfreiheit. Seither nenne ich zusätzlich einen Tinitus mein eigen und ab und zu bekomm ich Zuckungen an der Stirn und am Auge.

Fazit im nächsten Text bitte noch nicht antworten damit die texte hintereinander stehen, ich tippe ihn gerade. ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum