Epilepsie Online Logos

Patientenakte

pegasus, Montag, 13. Januar 2020, 15:09 (vor 16 Tagen) @ Pimkie17

Das ist komplizierter als du denkst:

Das Krankenhaus ist Urheber deiner Krankenakte und hat daher das Recht die herausgabe zu verweigern, muss dir aber auf verlangen mindestens Kopien davon aushändigen, sofern nicht irgendwelche psychischen Erkrankungen dagegen sprechen.

Generell ist es weiterhin allerdings auch so, dass die Akte nach mindestens 10 Jahren, bei chronisch Kranken sollte sie 30 Jahre, aufbewahrt werden müssen, falls es zu einem Prozess wegen Behandlungsfehlern oder ähnliches kommt.

Das bedeutet für dich, es hängt erst einmal leider vom wohlwollen der Klinik ab, ob Sie die Akte löschen oder nicht (das mit der Abrechnung mit der Krankenkasse lasse ich hier jetzt einmal komplett weg, weil es für dich nicht für Relevanz ist).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum