Epilepsie Online Logos

Stimmt das....?

Pimkie17, Montag, 06. Januar 2020, 20:59 (vor 23 Tagen)

Hallo,

ich bin immer davon ausgegangen das ich in der Klinik ein Fahrverbot erhalten habe und das nach 1 Jahr nachdem ich dort nicht mehr in Behandlung war, automatisch aufgehoben ist, denn ich habe ja weiterhin das Fahrverbot durch meine Neurologin.

Nun verunsicherte man mich heute enorm, ich möchte mein Fahrverbot aufgehoben haben, nicht um wieder Auto fahren zu können sondern einfach wenn ich denn 1 Jahr kein Anfall habe, das ich dann nicht noch Die Ärzte abklappern muss und betteln muss das man das Aufhebt.

Also gesagt, getan... Habe also in der Klinik angerufen und gefragt wie ich da vorgehen muss und ob das Fahrverbot nach 1 Jahr automatisch aufgehoben ist, angeblich NEIN!!! Nur weil meine Neurologin irgendwann das Fahrverbot aufhebt, heißt es wohl scheinbar noch lange nicht das die Klinik das auch Aufheben muss (Epilepsie Klinik), sondern dem Aufheben des Fahrverbots muss die Epilepsie Klinik auch noch zustimmen, (habe ich so verstanden), kann das stimmen?

Es könnte genau genommen sogar noch sein, das man vor dem Aufheben des Fahrverbot's noch ein EEG schreiben will oder gar eine Blutabnahme (vermutlich um zu Kontrollieren) ob ich die Medikamente regelmäßig nehme...

Ich dachte immer, wenn ich 1 Jahr ohne Anfall bin, Dackel ich zu meiner Neurologin... Die hebt das Fahrverbot auf und schön ist meine Welt, aber scheinbar ist das ja nicht so leicht...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum