Epilepsie Online Logos

Anfallserlebnis

stepl, Mittwoch, 20. November 2019, 16:20 (vor 15 Tagen) @ heidegurke

Hallo,

das mit ihrem Mann ist nicht sehr schön. Ich kenne von zu Hause Selbstkritik.
Ich bin jetzt 64. Ich nehme wieder mehr meine Körpergefühle wahr. Was kann ich und was nicht?

Jetzt zu meinem Geburtstag hat mich meine Schwägerin eingeladen. Sie hat mich einen Tag davor abgeholt und mit zu sich eingeladen. Mein Bruder und sie sind beim Film. Mein Bruder ist Kameramann und sie ist beim Schnitt. Sie sind beide freischaffend tätig, daher haben sie keine festen Arbeitszeiten. Mein Bruder war zu Dreharbeiten in Frankreich, daher war ich mit meiner Schwägerin alleine.

Nach dem wir bei ihnen angekommen sind haben wir uns beide hingelegt. Ich habe in der Bibliothek/Gästezimmer, meine Sachen ausgepackt. Ich legte mich hin. Ich wachte im Wohnzimmer auf. Ich wusste nicht was los ist. Beim Zurückdenken bemerkte ich, dass ich von meinem Zimmer ins Wohnzimmer gekommen bin und es gar nicht richtig mitbekam. Als hatte ich etwas Mühe die große Schiebetür aufzubekommen, wodurch ich mich erinnern konnte, dass ich den Anfall hatte. Das ich das mit der Schiebetür gar nicht bewusst mitbekam. (wie bewusst? – anstelle von unbewusst)

Ich bin im Wohnzimmer wieder eingeschlafen. Nach längerer Zeit wachte ich auf, und bekam nach und nach mit was lost war. Meine Schwägerin hörte mich reinkommen, aber viel nichts besorgniserregendes auf.

Am Morgen wartete ich und packte meine Sachen. »ein Kind kann nicht Planen und Vorausdenken« viel mir von früher wieder ein. Als müsste ich es jetzt in den Wechseljahren es wieder erlernen. Dadurch entstand wohl etwas Stress. Was muss ich alles einpacken? Habe ich auch nichts vergessen? Das eine Mal hatte ich meine Tabletten vergessen.


gruss stepl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum