Epilepsie Online Logos

LAMOTRIGIN überdosiert

Pimkie17, Samstag, 16. November 2019, 19:42 (vor 27 Tagen) @ mathilda

Hallo Mathilda,

nein einen aktuellen Eisenwert habe ich nicht, meine aber schon das es Eisenmangel ist, nehme das Eisen schon gering dosiert seit März 2019, dort hatte ich geringfügig Eisenmangel nach Blutabnahme, also nachgewiesen.

Bevor ich keine Sicherheit habe, werde ich kein weiteres Medikament nehmen. Habe erst im nächsten Jahr 2020 den nächsten Termin bei meiner Neurologin und je nachdem was Sie sagt ob Sie dem zustimmt das nochmal ein Langzeit EEG geschrieben wird, vorher werde ich keine weiteren Medikamente nehmen. Wenn dies allerdings erneut Auffälligkeiten zeigt, dann bin ich schweren Herzens bereit mir ein weiteres Medikament geben zu lassen und dementsprechend auch zu nehmen, aber das hängt alles vom nächsten Termin ab.

Ich bin mir aber sicher, das mein Langzeit EEG ohne Auffälligkeiten ist und sollte das sich bestätigen werde ich kein weiteres Medikament mehr nehmen, sondern im Anschluss zusehen das ich das Lamotrigin weg bekomme.

Aber daran brauche ich dieses Jahr nicht mehr denken, ich werde an der Lamotrigin Dosis nix mehr ändern dieses Jahr und nächstes Jahr nach dem Termin bei meiner Neurologin weiter entscheiden.

Ich hoffe mein Text ist einigermaßen Verständlich, aber mir ist leider seit 1 Woche Schwindelig (befinde mich im Benzodiazepine Entzug) und bekomme klare für mich nachvollziehbare Texte derzeit nur bedingt auf die Reihe.

Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum