Epilepsie Online Logos

Oligoepilespie - vermutlich falsch diagnostiziert. HILFE!

pegasus, Montag, 11. November 2019, 11:45 (vor 25 Tagen) @ nicki678

Auch bei nicht epileptischen Anfällen besteht das Fahrverbot, denn die sind genauso gefährlich wie die echte Epilepsie.

Außerdem übersiehst du folgendes:

Wenn du keine epileptischen Anfälle hast, dann käme als einzige Möglichkeit hierzu noch die dissoziative Epilepsie in Frage und das ist eine psychische Erkrankung, welche mit einem traumatischen Erlebnis in der Vergangenheit zusammenhängt.

Was EEG und MRT angeht, so ist das EEG nur eine Momentaufnahme, das bedeutet, in der Regel wird da nichts von abgeleitet, außer man hatte das Glück und es fand tatsächlich gerade ein Anfall statt oder der Anfallsauslöser wäre eines der dabei durchgeführten Testungen (Licht oder Hyperventilation). Dies ist aber eher seltener der Fall.

Das MRT hat auch seine Grenzen, es kann zwar auch vieles darstellen, aber so genau sind die MRT´s noch nicht, dass die Veränderungen auch im kleinsten Detail darstellen können, die zu einem Anfall führen können.

Und zu guter VORletzt, da du geschrieben hast, dass es immer provozierte Anfälle unter Alkoholeinfluss gewesen seien ... Alkoholepilepsie.

Und zuletzt würde ich dir einfach empfehlen, schlafe einfach ausreichend und denke über einen gesüderen Lebenswandel nach.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum