Epilepsie Online Logos

Ablauf OP

Anton, Montag, 30. September 2019, 15:52 (vor 14 Tagen) @ Andrea72

Hallo Andrea,

Du benötigst Informationen zum Ablauf eines epilepsiechirurgischen Eingriffs. Bei mir ist es folgendermaßen gelaufen. Im Oktober 2005 ist in einer Epilepsie-Ambulanz festgestellt worden, dass die Auslöser der Anfälle chirurgisch entfernt werden können. Von dieser Klinik bin ich in Bielefeld-Bethel, im Hause Mara, angemeldet worden.

Ende November hat mich das Epilepsie-Zentrum Bethel zu einem ersten unverbindlichen Gespräch am 1. Februar 2006 eingeladen. Ende März war dann das 9-tägige Monitoring.

Zu Deiner Frage, ob ich nach Hause musste: Bis 10. April lief das Monitoring. Danach haben die Ärzte zwar schon angedeutet, dass ich zu einer OP einbestellt werde, aber den Termin habe ich noch nicht erhalten. Die Einbestellung war abhängig vom Ergebnis der sogenannten Fallkonferenz, die die Ergebnisse des Monitorings ausgewertet hat. Fazit: Vom 10. April 2006 bis zum 28. Mai 2006 bin ich zu Hause gewesen.

Am 26. April 2006 habe ich den Termin zur Aufnahme am 29. Mai 2006 zur Operation erhalten. Die OP erfolgte am 1. Juni 2006. Bis heute bin ich unter Medikation anfalls- und aurenfrei. Den soliden Lebensstil, ohne Alkohol, ohne Schlafentzug und sonstige exzessive Lebensarten habe ich bis heute beibehalten. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Liebe Grüße
Anton

--
Dieser Beitrag behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum