Epilepsie Online Logos

Diagnose Epilepsie bekommen! Wie damit umgehen?

stepl, Montag, 12. August 2019, 11:07 (vor 65 Tagen) @ Ahorn

Beruflich bin ich eigentlich nicht eingeschränkt, da ich am Schreibtisch sitze. Ich habe nur das Problem, dass ich mich so schwer konzentrieren kann. Aber ihr habt mir ja schon gesagt, dass dies auch an etwas anderem liegen kann.

Ich habe das schon seit meiner Kindheit. Am Anfang sagte man mir, ich sei zu unaufmerksam.
Später fragte ich mich: Werfen wir anderen Fehler vor, um zu glauben, selbst Fehlerfrei zu sein?
Worauf konzentrieren wir uns? Über andere reden. Viele konzentrieren sich auf das tun und Handeln anderer.

In Grammatik erklärten sie uns, warum es ,sich aufregen, heißt. Es hängt mit der Aufregung zusammen, daher das rückführende Pronomen. Fast so: Wie lange bist du schon aufgeregt?
Als Kind spürte ich noch innere Gefühle: Wie aufgeregt bin ich.

aufgeregt-nervös sein: besonders unter Stress stehen wir ständig unter Anspannung, was die Aufmerksamkeit, Konzentration mindert. Um so höher die die Aufregung-Nervosität ist, um so niedriger ist die Aufmerksamkeit, Konzentration.

Frage dich öfters mal: „Wie ruhig – gelassen bin ich?“
Das positive Gefühl wahrnehmen. Wie weit bekommst du mehr hin, diese Zeiten zu erhöhen, in denen du ruhig und gelassen du bist?

gruss stepl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum