Epilepsie Online Logos

Diagnose Epilepsie bekommen! Wie damit umgehen?

stepl, Dienstag, 06. August 2019, 17:54 (vor 16 Tagen) @ Ahorn

Hallo,

Es ist schwer. Es hängt auch mit den Wechseljahren zusammen.
Bei einem Kind sagt man, oder denkt man: Du musst groß und stark werden. Daher akzeptiert man es so wie es ist. Wenn es in die Pubertät kommt ändert sich vieles. Es wird geschlechtsreif, zeugungsfähig. Die Vorstellung von sich selbst und der Welt ändert sich. Altes Spielzeug wirft man weg. Aufheben oder wegschmeißen? Da soll man sich noch auf den Unterricht konzentrieren?

In den Wechseljahren ist es ähnlich. Die Geschlechtsfähigkeit, Zeugungsfähigkeit hört auf. Man wird alt und schwach. Man akzeptiert sich selbst wieder so wie man ist. Auch andere, keiner erwartet von dir, dass du noch Wunder vollbringst. Auch geht es wieder an die Frage: aufhören oder wegschmeißen? Unser Alltag ändert sich wieder.
Hier ist es auch wieder schwer, sich auf das eine oder andere zu konzentrieren.

Es ist nicht alleine die Epilepsie.
»Du musst es nur wollen, dann kannst Du es auch!« wurde früher gesagt. Ist es wirklich nur eine Frage des Wollens oder nicht? Wie weit behindert uns die Pubertät oder Wechseljahre daran, dass wir nicht immer so können, wie wir wollen?

Die SHG trifft sich Do. 17:00 in der Zillestr.


gruss stepl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum