Epilepsie Online Logos

Tarif-Wechsel bei Antileptikum

morti, Montag, 29. Juli 2019, 23:31 (vor 78 Tagen) @ mezeg

Hallo Mezeg,

es ist ein trauriges Spiel. Der gewünschte Wirkstoff wird in der nächsten Zeit nicht vom Markt verschwinden. Das ursprüngliche Patent dafür lief 2004/2005 aus. Somit dürfen auch andere Hersteller diesen Wirkstoff produzieren. Das hört sich doch erst einmal ganz gut an, oder?

Ich würde aber hier dem Teufel in's Auge schauen. Den Wirkstoff kann ich mit verschiedenen Methoden erzeugen. Dabei muß ich den gewünschten Wirkstoff von Nebenprodukten isolieren (kann aufwendig und teuer werden...). Darus ergibt sich die Qualität des Wirkstoffes. Diese Qualität ist nicht genau geregelt. Folge: Generika's können wirken, oder auch nicht.

Gute Neurologen machen normalerweise keinen sporadischen Wechsel. Fazit: Vereinbare mit dem Neurologen ein Kriesenmanagement, also bei unklaren Situationen deinerseits einen bedingunslosen Soforttermin. Das klingt hart, aber jede Umstellung kann mit einem Selbstversuch/Experiment verglichen werden. Ein guter Doc. sieht es auch so.

Die Sache ist so 'bescheiden'... ich wäre auch bereit zum Teilen, aber wie??? ... hab selbst nichts zu verlieren (na ja, es gibt schon etwas, was mich motiviert, sonst wäre ich ja nicht hier).


Ich wünsch Dir viel Erfolg, Morti ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum