Epilepsie Online Logos

Epilepsie - Diagnose korrekt? Bitte um Hilfe!

pegasus, Dienstag, 02. Juli 2019, 12:47 (vor 105 Tagen) @ NickiFri

Medikamente muss er auch schon nehmem, laut der Ärztin "zur Sicherheit" und um das Fahrverbot loszuwerden. Lamotrigin. Wir sind damit sehr unglücklich, uns machen die potentiellen Nebenwirkungen Angst...

Sich nicht sicher sein, aber etwas verschreiben?

Das ist Verantwortungslos!

Anders kann man es nicht bezeichnen, denn auch die Medikamente selbst können Anfälle auslösen, so dass es eine Endlosschleife wird, denn muss erst das Medikament wieder ausgeschlichen werden, kann aufgrund der Abdosierung wieder ein Anfall auftreten und davon abgesehen, darf während der Abdosierung ebenfalls nicht mit dem Autogefahren und dann muss zusätzlich dazu nach der letzten Einnahme nochmal 3-6 Monate gewartet werden.

Das wird, wie ich schon erwähnt habe, eine Endlosschleife. Außerdem ist es in Hinblick darauf, dass auf eine Epilepsieambulanz verwiesen wurde, das ganze sowieso fragwürdig, denn es wird auf ein Langzeitmonitoring hinauslaufen und da werden die Medikamente auch reduziert, um einen Anfall zu provozieren.

Ganz ehrlich, so einen Blödsinn habe ich bisher noch nie zu lesen bekommen.

Da kann man echt nur den Kopf schütteln.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum