Epilepsie Online Logos

Epilepsie - Diagnose korrekt? Bitte um Hilfe!

NickiFri, Dienstag, 02. Juli 2019, 08:00 (vor 53 Tagen) @ pegasus

Guten Morgen Pegasus,

bei den Auffälligkeiten meines Mannes könnte es sich also tatsächlich um atypische Absencen handeln?

Die Ärztin ist Neurologin. Ob sie kompetent ist, kann ich nicht beurteilen, ich kenne mich ja nicht aus. Auf unsere konkreten Nachfragen reagierte sie allerdings mit sehr schwammigen Aussagen, wollte sich auf nichts festlegen. Wirklich gut beraten haben wir uns nicht gefühlt.

Am Schlafverhalten und im Bereich Stressmanagement haben wir schon einiges verändert. Mein Mann fühlt sich damit jetzt sehr gut und seit April hatte er auch keinerlei Probleme mehr. Müde ist er auch nicht mehr. Wenn das Fahrverbot nicht wäre, würden wir es einfach auf sich beruhen lassen und auch die Tabletten nicht nehmen (er hat sich ja schon in den zwei Monaten vor der Einnahme besser gefühlt). Aber da der Arbeitgeber vom FV weiß, benötigen wir eine Bestätigung, dass er wieder fahren darf. Die mag jetzt aber keiner ausstellen....

Einen Termin beim Hausarzt haben wir zeitnah schon ausgemacht. Er wird sich auch in einer Epilepsieambulanz vorstellen (das ist der Wunsch der Neurologin), aber bis dahin ist es noch eine lange Zeit. Deswegen wollte ich mich hier schon einmal umhören, vielleicht können wir dadurch einen klareren Blick auf das Ganze bekommen.

Viele Grüße,
Nicki


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum