Epilepsie Online Logos

Epilepsie - Diagnose korrekt? Bitte um Hilfe!

NickiFri, Montag, 01. Juli 2019, 17:45 (vor 53 Tagen)

Liebe Forenmitglieder,

ich möchte Euch gerne um Rat fragen. Bei meinem Mann wurde Epilepsie diagnostiziert, ich habe aber Zweifel daran. Es scheint mir nicht zu seinen Symptomen zu passen und es würde mir sehr helfen zu wissen, ob es bei einem von Euch vielleicht ähnlich ist.

Hintergrund ist folgender:

- vor ungefähr 10 Jahren hat mein Mann sich einen ziemlich üblen Horror-/Splatterfilm angeschaut, wobei er kurz ohnmächtig wurde. Keine Krämpfe oder sonstige Auffälligkeiten.
- ein paar Tage später hat ein Kumpel ihm noch einmal äußert detailliert von den ganzen Folterszenen erzählt - mit demselben Ergebnis. Seitdem meidet er derartige Filme und es gab nie wieder Probleme.


- immer mal wieder ist er etwas verwirrt, wenn er nach einem sehr langen, anstrengenden Tag aus dem Schlaf gerissen wird. Er redet dann für 1-2 Minuten etwas wirr, erzählt mir von Dingen, die er vllt geträumt hat? Beispiel: er hatte sich den Abend über mit der Einrichtung des Wlans beschäftigt. Irgendwann döst er auf dem Sofa weg, ich auch. Ich wache kurz vor Mitternacht auf, will ins Bett gehen, wecke ihn auch auf. Dann erzählt er mir, er hätte gerade die IP-Adresse des Netzwerks geändert. Ich frage ein paar mal nach, nach 1-2 Minuten ist er wieder bei sich.
- 2015 hatte er so etwas auch einmal deutlich länger, 5-10 Minuten. Die Abklärung beim Arzt mit 3Tesla-MRT und EEG ergab nichts, die Ärzte waren nicht weiter beunruhigt.

- April 2019: nach einer körperlich und psychisch sehr anstrengenden 6-Tage-Woche ist er nachmittags beim Autofahren immer weiter nach rechts abgedriftet und hat einen Busch gestreift. Ich habe ihn angeschrien, daraufhin hat er gegengelenkt und ist die restlichen 500 m heimgefahren. An diesem Tag war es sehr heiß, er hat über den Tag zu wenig getrunken und er war durch die Woche sehr müde. Zudem hatte er generell sehr wenig geschlafen, da unsere Tochter diese Woche viel geschrien hat.

Das waren seine "Symptome". Nach dem Erlebnis beim Autofahren ließ er sich abermals abchecken.

- Ruhe-, Belastungs- und Langzeit-EKG sowie Herzultraschall o.B.
- Schlafapnoescreening und Lungenfunktion o.B.
- EEG und Provokations-EEG o.B.
- 3-Tesla MRT erneut o.B.
- diagnostische Gespräche bei der Psychotherapeutin o.B., keine psychische Störung, sieht aber die Arbeit als großen Stressfaktor bei ihm, der ihn auch oft schlecht schlafen lässt. Er hat durch dieses Erlebnis seine Einstellung zur Arbeit deutlich geändert, seitdem sind auch keinerlei Auffälligkeiten mehr aufgetreten. Er schläft auch viel besser und ist nicht mehr so müde.

Obwohl nichts auffälliges gefunden wurde, ist die Neurologin jetzt der Meinung, er hätte Epilepsie, die Symptome hörten sich für sie danach an.

Mir ist ja durchaus klar, dass es die unterschiedlichsten Epilepsieformen gibt und nicht alle Patienten bewusstlos und krampfend umfallen, aber an diese Diagnose hätte ich bei meinem Mann nie gedacht.

Jetzt meine Frage: kann es sich hier wirklich um Epilepsie handeln? Hat hier jemand ein ähnliches Beschwerdebild? Mir ist klar, dass hier keine Ferndiagnosen gestellt werden können, mir geht es rein um eure persönliche Erfahrung und ob es euch darauf basierend plausibel vorkommt.

Mein Mann soll jetzt Lamotrigin nehmen. Mir macht das Ganze Angst. Es kommt mir so vor, als laufe das gerade in eine völlig falsche Richtung. Da wird ein gesunder Mensch für chronisch krank erklärt und soll dauerhaft Medikamente mit heftigen Nebenwirkungen nehmen, weil er kein Blut sehen kann, manchmal etwas verwirrt ist wenn er aus dem Schlaf gerissen wird und weil er einmal in körperlich und psychisch schlechter Verfassung eine Art Sekundenschlaf hatte??? Fahren darf er seit April auch nicht mehr, auf unbestimmte Zeit. Ich habe Angst, dass er seinen Job deswegen verliert. Habt ihr irgendwelche Ideen, wie wir da wieder rauskommen? Zweitmeinung? Hausarzt?

Ich würde mich freuen, wenn jemandem etwas zu unserem Problem einfällt.

Liebe Grüße,
Nicki


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum