Epilepsie Online Logos

Keine Besserung in Sicht,

Luciana, Montag, 27. Mai 2019, 11:58 (vor 20 Tagen)

Hey, ich bin neu hier habe schon länger Probleme. Mit Freunden und Familie „traue“ ich mich nicht darüber zu reden, da ich keine Sorgen verursachen möchte. Mittlerweile habe ich seit 8 Jahren Epilepsie (seit ich 13 bin). Grand mal Anfälle ( im Schlaf), myoklonien und absencen. Einen richtigen Neurologen habe ich auch immer noch nicht gefunden und ich war schon bei einigen. Vor ca einem Jahr war ich lange in Bonn im Epilepsie Zentrum mit der Hoffnung die können mir helfen. An sich ist das Krankenhaus sehr gut; meiner Meinung nach waren die nur darauf aus das der Medikamenten Spiegel gut ist und haben auch die Dosis erhöht.. Danach bin ich zu einem anderen Neurologen der mir von den Ärzten in Bielefeld empfohlen wurden ist. Er verschrieb mir ein weiteres Medikament (enthosuximid). Am Anfang hatte ich das Gefühl es würde mir helfen. Aber jetzt sehe ich nur noch die ganzen Nebenwirkungen der Tabletten und meine Dosis ist meiner Meinung nach viel zu hoch obwohl die Wirkung immer noch nichts zeigt. Anfälle sind immer noch in aller Form da. Jetzt sind auch noch meiner Leberwerte im Keller und ich weiß nicht was ich machen soll. Vor einer Umstellung der Medikamente habe ich Angst. Ich bin im letzten Jahr meiner Ausbildung und möchte diese nicht unterbrechen müssen deswegen. Kein Neurologe konnte mir bereits langfristig helfen. Wirklich Anfallsfrei war ich noch nie.
Vielleicht hat einer von euch ähnliche Erfahrungen und könnte mir helfen. Danke :)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum