Epilepsie Online Logos

Medikament hilft nicht mehr richtig

morti, Sonntag, 19. Mai 2019, 21:10 (vor 200 Tagen) @ Jan343

Hallo Jan343,

die Beschreibung ist umfangreich und etwas verwirrend. Gut, man kann unterschiedliche Anfallsformen haben. Es stellt sich aber eine Frage: "Welche diagnostischen Verfahren fanden statt"?
Erst eine umfangreiche Untersuchung ermöglicht eine genauere Aussage. zB. Handelt es sich um ein neurologisches und/oder psychologisches Problem?
Bei der Blutbilduntersuchung ist es wichtig zu wissen, welche Werte betrachtet wurden. Oft sind es mehrere Werte, die in einer Wechselbeziehung zu sehen sind. Auch ist es wichtig, zu wissen, daß nicht alle Medikamente eine direkte Auswirkung haben, sondern hier spezielle Werte gemessen werden müssen, die in der Standartuntersuchung gar nicht enthalten sind.
Nehme ich Antikonvulsativa, so ist es ungünstig weitere psychoaktiv wirkende Stoffe zu konsumieren, weil hierdurch die angestrebte Wirkung manipuliert werden kann. Dies sollte im Vorfeld mit dem FA besprochen werden.

Zusammenfassung: Eine genaue Untersuchung (ggf. klinisch) ist sinnvoll. Das würde eine Krankschreibung bedeuten, aber anders ist kein Ergebnis möglich. Was ein zweite Medikament betrifft. Sei froh, daß momentan eine Monotherapie vorliegt, weil dadurch eine genauere Dosierung möglich ist. Es sieht so aus, daß bisher kein weiteres Medikament getestet wurde. Erst, wenn ein zweites Medikament als Monotherapie getestet wurden ist und die Ergebnisse unbefriedigend ausfielen, kann eine kombinierte Therapie gerechtfertigt werden. Die Selbstversuche mit CBD haben hierbei keinen Einfluß (Dosierungsungenauigkeit).

Denk mal in Ruhe über alle Aspekte nach. Ich wünsch Dir viel Erfolg. Stelle ruhig weitere Fragen.

MfG Morti


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum